Apr 19

In der Ruhe liegt die Kraft

*schlägt die Augen auf und streckt sich gähnend und fiepsend im Bett aus*

Guten Morgen @ll :)

Heute ist Samstag, es ist noch einigermaßen früh und ich nutze grad mal die Ruhe und chilligkeit des morgens aus, um mich ein wenig zu ordnen und zu sammeln. Momentan (also seit einiger Zeit und gefühlt einigen wochen) lebe ich mal wieder in so nem “irgendwas ist immer”-zustand, der dadurch gekennzeichnet ist, dass ich gefühlt einfach so gut wie gar nicht runterkomme und von Termin zu Termin hetze, ohne Zeit für mich selbst. Ärgerlicherweise schaff ich in diesem Zustand quasi so gar nichts, weil ich einfach rotiere und alles in den Zeitplan zu quetschen versuche – und dabei vergesse, was ich eigentlich selber will. Merk ich ua daran, dass ich hier zB gar nicht wirklich in Ruhe mehr lese und schreibe und nur irgendwie alles überfliege und gar nicht wirklich aufnehme.

jetzt grade will ich hier erstmal liegen und ein wenig rückblicken. Und mir mal wieder bewusst etwas Zeit nehmen, Dinge zu tun oder mich damit zu beschäftigen, die mir wichtig sind. so wie NOA zum Beispiel. Dieses Haus, seine Bewohner, die Gespräche hier und das Miteinander-Reden. ich find das immer noch einfach nur wunderbar.
Und auch wenn man mal nicht so viel Zeit hat, um hier zu sein – dann kommt man einfach ein paar Tage später her. :)

seit gestern bin ich jetzt wieder alleine hier, nachdem ich für eine woche Mo und Tiny hier hatte. War ne superschöne Woche und gestern mal wieder ein blöder Abschied. ich bin ja immer naiv und glaube, dass jetzt so langsam mal gut is mit der ganzen Trauer am Flughafen, weil wir jetzt wirklich bald zusammen wohnen und man das ziel echt schon sehen kann, quasi. Nützte aber trotzdem nix, jedenfalls nicht beim Kind, da rollten gestern wieder die Tränen – aber stundenlang. *sigh* und war irgendwie kaum zu beruhigen. Traurig war ich zwar auch, aber glaube in der Form kann ich das grade nicht mehr, weils für mich kein schlimmer Abschied mehr ist, sondern nur ein temporäres Nicht-Sehen.

Auf jeden Fall haben wir diverse lagerfeuer mitgenommen die Tage (ich krieg dann morgen noch eins in Form eines Osterfeuers), bei Sis halt schön Geburtstag gefeiert (mein Highlight: die abendliche LED-show durch Tanzeinlage einer anwesenden, die sowas nebenberuflich macht – genial. *_* Ich hab einfach zu wenig Zeit und zu viele Interessen in diesem leben glaube ich, aaah! Will das auch können.)…
Wir haben lauter liebe Leute getroffen die Tage, waren essen, haben gemütlich DVD geschaut, abends ab und zu versucht, Silent Hill 4 zu zocken, wofür ich iwie zu doof bin grade, haben Bunker in steinbrüchen gesucht und gefunden und marshmallows und anderes Zeug gegrillt, hatten gutes Wetter und doofes Wetter, waren im Zoo in olderdissen und einkaufen und autowaschen… ja, irgendwie war die woche dann auch wieder rum.

Jetzt am WE muss ich ziemlich dringend ein Portrait zuende malen, weil ich das anfang der Woche per Post schicke muss, damit es noch rechtzeitig ankommt. Eigentlich ist nicht mehr so viel zu machen, ich muss mich nur dran setzen. Wollte ich eigentlich heute und hab mich auch echt auf den Tag gefreut, wenn ich Ruhe und Zeit dafür habe. … Ja. Dann kam dann auch wieder alles anders und jetzt fahr ich heut in die city weil wegen spontanem Treffen von Freunden, die ich ca 2 mal im jahr sehe, wenns hoch kommt und was ich deswegen auch nicht canceln möchte.
macht mich nur trotzdem langsam nervös.

Hab mir nichtsdestotrotz jetzt erstmal vorgenommen, alles ruhig anzugehen. ich übe mich in der Ruhe jetzt, wie ichs ja vorhatte. eins nach dem anderen. und so. Merke einfach grade, dass ich ein kleines bisschen Stille um mich herum genieße, ich hab nichtmal lust auf Musik grade. Ich werd jetzt erstmal aufstehen und ein wenig hier rumräumen und mal schauen, was alles so zu tun ist. war ja gestern immerhin schon einigermaßen fleißig und hab ua. in meiner Spülmaschine das salz nachgefüllt, nachdem ich mich kurz mal damit auseinandergesetzt habe, was man da tun muss. xD

Jedenfalls gehts mir gut, ich bin grad innerlich irgendwie… im reinen mit mir und das fühlt sich gut an. Äusserlich irgendwie nicht so, weswegen ich jetzt mal duschen gehe. *g* :P

Apr 08

Update aus Absurdistan

Lebenszeichen.

Mich gibts noch, keine Sorge.
Momentan bewege ich mich irgendwo zwischen WM-schreiben, Arbeiten, diversen Projekten und dem immer absurder werdenden Sorgerechts/Scheidungsdrama meiner besseren Hälfte, jene sich von ihrem Ex zu lösen gedenkt, der seit Wochen einen Klops nach dem anderen raushaut.

Muss tatsächlich gestehen, dass ich mittlerweile ernsthaft von Bestürzung und Sorge zu akuten Lachanfällen übergegangen bin, weil der Kerl sich mit jeder Aktion mehr demontiert. Es ist nur noch armselig.

Heute hat er durch seinen Anwalt verkünden lassen, auf die Klage zum alleinigen Sorgerecht (!) zu verzichten und gnädigerweise doch einem gemeinsamen zuzustimmen, wenn das Kind bei ihm lebt. … Ehm. Wait… no? oO

Glaube mittlerweile wirklich, dass der Typ ernsthafte psychische Probleme hat. Kein Witz jetzt, ich kann mir das nicht mehr anders erklären. Bin auch deswegen nicht mehr imstande, wütend zu sein. Bloß hab ich auch kein Mitleid jetzt, das is jetzt son kleines Dilemma… eigentlich bin ich derzeit hauptsächlich irritiert. Das ist so ähnlich wie bei der Vorstellung, dass Menschen Schlager mögen. So ne Art … perverse Faszination für Unbegreifliches oder so.

Hab grad schon zu Mo gesagt: Glaub das, was jetzt noch fehlt und quasi das I-Tüpfelchen in Punkto Erheiterung wäre, wär wenn er tatsächlich jetzt vor ihrer Tür stände um ihr zu sagen, dass er wieder einzieht und dass sie doch alle wieder eine Familie werden könnten. Für das Kindeswohl.
An dem Punkt sollte man dann allerdings evtl wirklich über eine Zwangseinweisung nachdenken. Is eh schon knapp davor für mein Empfinden.

 

Mrz 31

31-03-2014/20:35

Hier: PC, Arbeitszimmerecke, nachdem ich selbigen grad umgestellt hab. Also den PC jetzt. Wegen dem Rollcontainer. Ach, is auch egal.
Grad dabei: Bild vom derzeitigen Portraitprojekt hochladen und gucken obs wenigstens ansatzweise was geworden ist. Bild an sich ist okay bisher, Fotos sind… crappy!
Input: Nicht viel. Glaub so nen Negerkuss.. äh… Mohrenkopf.. shice, ich bin politisch inkorrekt, wie heisst das denn jetzt?! oO
Output: Ich gähnte just.
Outfit: grausilberne Zuhause-Arbeitshose (von der meine Oma letztens so begeistert war komischerweise) und grauen Pulli
Mir geht’s: Normal bis müde
weil: Tag war recht unspektakulär, ich hab Domian gehört und heut morgen gearbeitet und dann nachmittags hier weitergearbeitet und hab beschlossen, dass es jetzt reicht mit arbeiten.
zuletzt gelesen: Zeugs hier im Forum und ein unmoralisches Angebot von ion ;D ;D meine Seele zu verkaufen. Oder so. Zum Glück hab ich keine.
zuletzt gesehen: ein paar Warehouse 13-Folgen. Allerdings war das Samstag. Was war denn gestern? oO Ei…
zuletzt gehört: Domian. Glaub grad ist eine sehr verwirrte Frau am Telefon, deren Mann/Partner irgendwelche… delikaten… Störungen hat und sie spricht so in Rätseln, dass selbst Domian nicht rallt, was Sache ist. Ist sehr amüsant.
zuletzt gerochen: Öh.. gar nix irgendwie, bin auch bisschen erkältet.
Blödes passiert: Hm, nix akutes heute glaub ich. Ich denk mal nicht weiter nach um was zu finden.
Episches passiert: Naja. Hm. Also ich find, ich hab das Portrait bisher schon echt gut gemacht und gut getroffen. Reicht für heute.
Nervt mich grad: Meine Nackenschmerzen. *knirsch* Is irgendwie schon wieder in der Nähe von heulend-am-Boden-wälzen und so.
Yeah: Der PC steht jetzt aufm Tisch hier und ich kann die Cam viel einfacher anschließen. Das ist schon echt cool.
Und jetzt?: Mach ich PC mal aus und such mir was zu essen.