Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 906

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. April 2013, 13:27

Explosion beim Boston Marathon

Zitat

Boston - Bei zwei Explosionen während des Marathonlaufs in Boston sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei gab es mindestens drei Tote und zahlreiche Verletzte. Die Zeitung "Boston Globe" berichtet von mehr als 125 Verletzten. Der Gouverneur von Massachusetts, Deval Patrick, sprach von über hundert Verletzten.

Die Explosionen ereigneten sich am Montag in der Nähe der Ziellinie des Rennens. Die ersten Läufer hatten das Rennen bereits mehrere Stunden zuvor beendet, doch zum Zeitpunkt der Detonationen liefen immer noch Teilnehmer über die Ziellinie.

Die Polizei geht von Bombenanschlägen aus. Die Organisatoren des Rennens teilten laut der Agentur AP auf Facebook mit, dass Sprengsätze die zwei Explosionen verursacht hätten. Laut dem Sender MSNBC sagten mehrere Ermittler, es handele sich um kleine, selbstgebastelte Bomben. Es sei Sprengstoff am Explosionsort gefunden worden.


Habs heute morgen im Radio gehört und bin immer noch... erschüttert. Stell mir grad vor, wie da Sportlern und grade Läufern.. durch die Detonation die Beine weggefetzt werden, krampft einem alles zusammen. Das wird einem wirklich schlecht, wenn man das hört. Welche kranken Menschen tun sowas?


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Silentium

Axolotl

Beiträge: 594

Wohnort: Zwischen Paderborn und Soest sowie zwischen Brilon und Delbrück

Beruf: Chemiker/Geologe

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. April 2013, 14:03

Ich komme garnicht mehr von der Glotze weg.

Bin auch sehr erschüttert und bin gespannt, welcher Vollpfosten dahinter steckt.

3

Dienstag, 16. April 2013, 14:18

Ich hab das gestern noch durch meinen Twitterfeed erfahren. Lag da schon im Bett und hab per Handy noch ein bisschen Twitter gelesen.

Ich folge ja Amanda Palmer auf Twitter. Boston ist ihre Heimat und sie war gestern auch in der Stadt. Der Ort des Geschehens ist nicht weit von ihrem Apartment. Sie hat dann die ganze Zeit Bericht erstattet, Fans haben Neuigkeiten gepostet, vor allem auch wichtige Infos für die lokale Bevölkerung - wo kann man Blut spenden, wo ist gesperrt, wo wird eventuell noch evakuiert etc.

Krass. Ich hab dadurch quasi in Echtzeit die Neuigkeiten reingekriegt.

Heute Morgen tauchte ein Bild auf von einem Läufer, dem der ganze Unterschenkel zerstört wurde.....

Krass alles.......

Dann denke ich wieder daran, dass in Kriegsgebieten in anderen Teilen der Welt solche Katastrophen an der Tagesordnung sind. Darüber wird längst nicht soviel berichtet, weil es dort schon Alltag ist.

Aber das Krasse ist eben auch, dass so etwas ganz unerwartet bei einer friedlichen Veranstaltung geschieht. Da gehen Leute in ihrer Freizeit hin und wollen beim Marathon zugucken und dann bricht plötzlich die Hölle los.
I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 906

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. April 2013, 14:42

Glaub das ist auch der "Unterschied", wenngleich ich das genauso schlimm finde - aber das war eben kein Krieg, sondern eine Sportveranstaltung. Da erwartet man keine zerfetzten Gliedmaßen. Krass, das alles.
Muss mich da später noch weiter mit befassen, hab hier grad schon wieder die nächste Katastrophe und langsam keine Lust mehr. *headdesk* Zumindest ist eben beim Bosten-Videos schauen mein PC abgesoffen und fährt jetzt nicht mehr richtig hoch. Ich will glaub einfach nur noch schlafen im Moment. =___=


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Shesha

Starseed

Beiträge: 1 017

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. April 2013, 16:17

passend zum Thema, eine Kolumne von Jakob Augstein
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

6

Samstag, 27. April 2013, 15:41

Seit Wag the dog glaub ich den Medien so gut wie nix mehr. Ich habe viele der Meldungen über Boston in der letzten Zeit verfolgt und es tauchen mehr Fragen als Antworten auf. Irgendwas stimmt da nicht. Aber die Welt hats schon wieder vergessen.
Pflege das, was das Publikum dir vorwirft, denn das bist du. (Jean Cocteau)

Silentium

Axolotl

Beiträge: 594

Wohnort: Zwischen Paderborn und Soest sowie zwischen Brilon und Delbrück

Beruf: Chemiker/Geologe

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. April 2013, 15:51

Da stimme ich Dir teilweise zu. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Ermittler zu diesem Fall allen möglichen Mist erzählen, nur um deren Ding durchzuziehen.
Mich wundert auch, dass der Mittäter nach all den Verletzungen schon ins Gefängnis verlegt worden ist.

8

Samstag, 27. April 2013, 18:29

Ich versteh die ganzen Desinformationen nicht. Es bringt mehr Verwirrung als Aufklärung. Und auch die Vorgehensweise ist mir ein Rätsel. Nichts passt so recht. Ich frag mich ob dieser "Fall Boston" jemals aufgeklärt wird oder ob er einfach in der Vergessenheit versinkt und in meinem Kopf unter "Filmset" weiterläuft.
Pflege das, was das Publikum dir vorwirft, denn das bist du. (Jean Cocteau)

9

Sonntag, 28. April 2013, 05:20

Mein Bauchgefühl sagt mir ebenfalls, daß da vieles nicht stimmt. Niemals können sie so schnell die Richtigen gefunden haben.. ich trau den Amis sowieso alles zu, auch, daß sie nachhelfen, wenn ein schneller Erfolg her muss.
Auf dem Video der Festnahme sieht man einen jungen Mann, wie er aus dem Versteck kommt und sich stellt. Er scheint unverletzt, jedenfalls sieht man keine offensichtlichen Verletzungen; er geht auch ganz normal.
Das nächste Bild zeigt ihn nach der Festnahme blutüberströmt am Boden liegen und seitdem kann er offensichtlich nicht sprechen.

?

10

Sonntag, 28. April 2013, 09:29

ich frage mich immer noch warum sie einen ausgedienten armeetyp in den rollstühl mit abgefetzten beinen gesetzt haben und kein albanisches mädchen mit katze in den armen. und überhaupt, wo war eigentlich John McClane?
Pflege das, was das Publikum dir vorwirft, denn das bist du. (Jean Cocteau)

11

Sonntag, 28. April 2013, 11:42

und kein albanisches mädchen mit katze in den armen


Wahrscheinlich, weil sie keinen Warnhinweis zu Allergien einblenden müssen und es so billiger zu produzieren ist.

12

Sonntag, 28. April 2013, 14:39

du bist schon einen schritt weiter. das hab ich gar nicht bedacht. :icon_apfel:

x
Pflege das, was das Publikum dir vorwirft, denn das bist du. (Jean Cocteau)

Ähnliche Themen