Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

861

Freitag, 11. August 2017, 12:10

... *schaut sich flüchtig um* ...

Hallo Ihrs,

... bekannte, unbekannte, altbekannte ... Liebe Grüße euch allen! Es ist ja eine Weile her, seit ich hier das letzte Mal in Erscheinung getreten bin und jetzt bin ich wieder hier in Noa´s Küche, wie das Leben halt so spielt ...

*zu Mika schaut* ... aktuell, jetzt im Moment geht´s mir gut. In meinem Leben ist in den letzten 1 ... 2 Jahren einiges in Bewegung geraten, mittlerweile auf mehreren Ebenen gleichzeitig, sodass es mit meinem bisherigen größtenteils ruhigem und zurückgezogenen Dasein (ersteinmal) vorbei ist. Im Grunde krempelt sich mein ganzes Leben um und ich habe dabei vieles aus der Vergangenheit los zu lassen. Das ist reinigend aber auch ziemlich herausfordernd und ich muss manchmal schauen auch genug Luft zu bekommen, wenn gerade mal wieder heftiger Wellengang herrscht.

*auf den Tisch guckt* ... cool ein ThinkPad! Ich habe im Frühjahr auch überlegt mir einen gebrauchten zu kaufen, die stehen ja im Ruf fast unverwüstlich zu sein. Ich habe aber geschwankt zwischen einem Dell Latitude und ´nem TP und mich letzenendes für den Dell entschieden, auch refurbished.

Und sonst, wie geht es dir so Mika? Hier scheint es ja ziemlich ruhig geworden zu sein. Und ihr anderen, wie geht´s euch? Und wo ist Psi? Ich kann ihren Namen nicht mehr in der Mitgliederliste entdecken?
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

862

Freitag, 11. August 2017, 17:34

ELENA!!! :preved:

Ich FREU MICH, dich hier wieder zu entdecken!
Kann mir vorstellen, dass das für dich seltsam klingt, aber ich fand's sehr, sehr schade, als du gingst.

Zu den Eigenschaften, die ich an dir mag, gehört, dass du nie, wirklich nie, irgendwem gegenüber fies warst.
Ich brauchte ein bisschen, um das zu begreifen und wertzuschätzen.

Psi ist meines Wissens nicht mehr hier.

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

863

Freitag, 11. August 2017, 22:14

*lächelt* ... Hallo Ion ...

*sich von ihm umarmen lässt*

*einen Moment inne hält*

... ich hatte damals einfach keinen Sinn mehr darin gesehen, hier noch weiter zu schreiben. Das was mich beschäftigte und was ich mitzuteilen hatte schien hier keine Resonanz mehr zu finden – im Gegenteil, da war so viel Dissonanz zu spüren, das es mir gefühlt unmöglich wurde noch länger zu bleiben.

Vielleicht sind wir (nicht nur auf dich bezogen Ion) in manchen Sachen einfach etwas weit voneinander entfernt und vielleicht ist diese Kluft auch im Laufe der Zeit größer - zu groß - geworden, als das bei bestimmten Themen ein(e) fruchtbare(r) Diskussion/Austausch zustande kommen könnte.

Aber vielleicht finden wir ja wieder einige Themen, über die man sich unterhalten kann, etwas was uns alle gleichermaßen beschäftigt, so wie es ganz früher mal der Fall gewesen ist.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Kelet

~ Alien ~

Beiträge: 2 975

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Comforter

  • Nachricht senden

864

Montag, 14. August 2017, 21:59

Schön dich hier wieder zu sehen Elena :D!

Du siehst auch etwas anders aus als früher und das liegt nicht unbedingt an den Haaren, die jetzt kürzer sind.
Es freut mich aber, dass es dir gut geht :).

In meinem Leben haben sich auch paar Dinge verändert, dadurch ist die Kluft zu den Menschen um mich herum um so größer geworden.
Irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr mich zu verstellen und gute Miene zum bösen Spiel zu machen.
Deswegen gibt es jetzt noch mehr Leute, die mich für verrückt halten, aber ich lernte auch paar neue, die meine Wellenlänge haben.

Psi verließ Noa, weil sie sich hier nicht mehr wohl fühlte.

Auf die Frage nach meinem Befinden antworte ich Mal so: "Ich kann noch arbeiten, also geht es mir gut." :))))))
~power, control, pain~

+++

"Ich bin nicht allein, denn die Einsamkeit ist immer bei mir."
(Jakob Straub)

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 870

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

865

Dienstag, 15. August 2017, 13:04

So, jetzt komm ich auch endlich in Ruhe mal zum antworten:

... *schaut sich flüchtig um* ...

Hallo Ihrs,

... bekannte, unbekannte, altbekannte ... Liebe Grüße euch allen! Es ist ja eine Weile her, seit ich hier das letzte Mal in Erscheinung getreten bin und jetzt bin ich wieder hier in Noa´s Küche, wie das Leben halt so spielt ...

Das freut mich sehr, auch wenns hier mittlerweile sehr leer geworden ist. Ich gebe zu, dass ich mich auch zuletzt sehr rar gemacht habe, weil mir einfach mittlerweile auch die Zeit fehlt, jene hier zu verbringen. (Im Büro ist private Internetnutzung streng verboten und zuhause sitz ich dann entweder am Laptop, um am (mittlerweile zweiten) Buch zu schreiben oder Malkram.)
Nichtsdestotrotz kann ich das hier einfach auch nicht so einfach "beerdigen" und lasse den Ort einfach solange stehen, wie es geht. Immerhin kann man dahin zurückkommen, wenn man möchte. Ganz ohne Zwang.


*zu Mika schaut* ... aktuell, jetzt im Moment geht´s mir gut. In meinem Leben ist in den letzten 1 ... 2 Jahren einiges in Bewegung geraten, mittlerweile auf mehreren Ebenen gleichzeitig, sodass es mit meinem bisherigen größtenteils ruhigem und zurückgezogenen Dasein (ersteinmal) vorbei ist. Im Grunde krempelt sich mein ganzes Leben um und ich habe dabei vieles aus der Vergangenheit los zu lassen. Das ist reinigend aber auch ziemlich herausfordernd und ich muss manchmal schauen auch genug Luft zu bekommen, wenn gerade mal wieder heftiger Wellengang herrscht.

Hm, das klingt zum einen aufwühlend, aber dennoch nicht negativ - also hoffe ich einfach mal, dass es positive Verändeurngen sind. Apropos... du hast ein tolles Avatarbild. ;D Zumindest bei dir selbst hat sich anscheinend auch nochmal einiges getan, Daumen hoch dafür!


*auf den Tisch guckt* ... cool ein ThinkPad! Ich habe im Frühjahr auch überlegt mir einen gebrauchten zu kaufen, die stehen ja im Ruf fast unverwüstlich zu sein. Ich habe aber geschwankt zwischen einem Dell Latitude und ´nem TP und mich letzenendes für den Dell entschieden, auch refurbished.

Ich hab noch ein uraltes Thinkpad hier im Schrank, das läuft auch noch. Glaub die Dinger sind echt wie Nokia-Handys. ^^
Bisher hab ich nichts zu meckern, läuft wunderbar.
Mir ist das alte Teil (also eigentlich der Schlepptop von Mo) letztens quasi unter den Fingern weggestorben. Zum Glück gings zu reanimieren, dh es hat sich "nur" Windows komplett verabschiedet, aber die Daten waren noch zu retten.
Trotzdem traue ich dem Teil jetzt nur noch bedingt.

Und sonst, wie geht es dir so Mika? Hier scheint es ja ziemlich ruhig geworden zu sein. Und ihr anderen, wie geht´s euch? Und wo ist Psi? Ich kann ihren Namen nicht mehr in der Mitgliederliste entdecken?

Ja, die Leute kommen und gehen... das ist sehr schade, aber so doof der Spruch mit den Reisenden auch ist, die man nicht aufhalten soll, so wahr ist er wohl auch.
Wo Menschen sind, da gibts wahrscheinlich immer auch Differenzen und Phasen, in denen man merkt, dass man sich einfach nicht gut tut - das schreibst du ja auch selbst. Wenn man merkt, dass man zu weit auseinandergedriftet ist, macht es Sinn, erstmal einen anderen Weg einzuschlagen. Darüber bin ich im Grunde - auch wenn mich jeder Verlust sehr traurig macht - immer recht froh, weil alles andere zu Krieg und Streit ausartet, der im schlimmsten Fall so ausartet wie beim "alten NOA", dessen Mitglieder sich nach einem Riesenknall in alle Ecken verstreut haben.
Eine Zwangsgemeinschaft sollte das zumindest nie sein.
Umso mehr freue ich mich immer, wenn manchmal alte Gesichter auftauchen und man eventuell merkt, dass man eigentlich doch einiges gemeinsam hat. ;)
Und wenn nicht, ist das ja auch nicht schlimm.

Mir gehts aber wirklich gut, danke der Nachfrage. Wohn hier glücklich mit Mo und Kind zusammen, hab mein erstes Buch fertig, so wie's aussieht einen Verlag dafür (warte da grade aufs Lektorat) und schreibe am zweiten, male nebenbei immer noch und hab mittlerweile auch einen Job, der mich nicht so fertigmacht wie der alte. Bzw die alten.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

866

Dienstag, 15. August 2017, 19:04

@Kelet

... also „gut“, gut. :-)

Ich habe auch gesehen, das du dafür sorgst, das sich hier im Haus nicht überall der Staub niedergelegt hat und du dich um die Feuerstelle im Wohnzimmer gekümmert hast.

@ Mika

danke bezüglich Avatarbild. :-)
ja, bei mir selbst hat sich in der Tat einiges getan, insbesondere in den letzten Wochen und Monaten. Ich und das Verhältnis zu meinem Körper sind ja irgendwie ne Dauerbaustelle und zuletzt, ist da auf einen Schlag super viel gebrökelt und dann ist da was zusammengekracht und hat eine Menge Staub aufgewirbelt. Ich habe mir dann professionelle Hilfe gesucht, und schaue jetzt, das da ein paar Sachen ausgetauscht, angepasst und neu gemacht werden.

Und ansonsten, ja ... liegst du da richtig mit deiner Einschätzung, so viel Veränderung ist echt aufwühlend. In vielen Sachen weiß ich auch noch nicht wie es enden wird ... oder anfangen. Da ist vieles unbestimmt und auch abhängig von anderen Menschen und Umständen. Einen passenden Job zu finden beispielsweise, der einen nicht fertigmacht, wie du so schön schreibst, das ist auch ein Punkt auf meiner Liste. Leider waren meine Erfahrungen diesbezüglich in den vergangenen Monaten eher negativer Natur. Einmal hat ein potentieller Arbeitgeber sogar angefangen, mich lauthals zu beschimpfen, als ich nach dem Probearbeiten aufgrund von Rückenproblemen bzw. der starken und andauernden Beanspruchung des selbigen, während des vermeintlich zukünftigen Jobs, diesen dann ablehnte.

Naja ...

Hey, aber es ist klasse, dass das mit deinem Roman voran geht. Heißt das also, das es in nicht allzu ferner Zukunft dieses Buch von dir zu kaufen gibt? Ich habe das bisher ja alles nur so am Rande mitbekommen und weiß nicht viel darüber, aaaber wenn ich mir das dann kaufe, dann kann ich mich überraschen lassen und es lesen ohne zu wissen was während der Geschichte alles passiert oder wie es ausgeht.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

867

Montag, 28. August 2017, 08:43

Elena! Hey, da freu ich mich. :D
Ich reihe mich ein, hab dich echt vermisst und mich öfter gefragt ob es dir gut geht und was du so machst. Und jepp, schönes Bild. :icon_2thumbs:

Hier ist irgendwie nicht viel los im Forum.. ich bin auch nur Gast und guck ab und an hier rein. Man hatte zum Ende einfach das Gefühl mit der Wand zu reden. Aber ihr kennt das sicherlich auch.

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 870

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

868

Montag, 28. August 2017, 16:25


@ Mika

danke bezüglich Avatarbild. :-)
ja, bei mir selbst hat sich in der Tat einiges getan, insbesondere in den letzten Wochen und Monaten. Ich und das Verhältnis zu meinem Körper sind ja irgendwie ne Dauerbaustelle und zuletzt, ist da auf einen Schlag super viel gebrökelt und dann ist da was zusammengekracht und hat eine Menge Staub aufgewirbelt. Ich habe mir dann professionelle Hilfe gesucht, und schaue jetzt, das da ein paar Sachen ausgetauscht, angepasst und neu gemacht werden.

Oha, das klingt "groß", aber irgendwie auch so, als wäre das alles richtig und wichtig. Hoffe, du kommst gut mit der Profihilfe klar, das ist ja immer irgendwie die Basis von allem.

Und ansonsten, ja ... liegst du da richtig mit deiner Einschätzung, so viel Veränderung ist echt aufwühlend. In vielen Sachen weiß ich auch noch nicht wie es enden wird ... oder anfangen. Da ist vieles unbestimmt und auch abhängig von anderen Menschen und Umständen.

Das ist jetzt recht kryptisch, aber ich drück dir auf jeden Fall alle Daumen, dass sich alles in die besten Bahnen lenkt. Bin eigentlich bei sowas immer sicher, dass nichts ohne Grund in sich zusammenkracht - meistens eher dafür, darauf etwas schöneres zu bauen.

Einen passenden Job zu finden beispielsweise, der einen nicht fertigmacht, wie du so schön schreibst, das ist auch ein Punkt auf meiner Liste. Leider waren meine Erfahrungen diesbezüglich in den vergangenen Monaten eher negativer Natur. Einmal hat ein potentieller Arbeitgeber sogar angefangen, mich lauthals zu beschimpfen, als ich nach dem Probearbeiten aufgrund von Rückenproblemen bzw. der starken und andauernden Beanspruchung des selbigen, während des vermeintlich zukünftigen Jobs, diesen dann ablehnte.

Na herrlich... oO'
Was sind das denn für Methoden? Okay, das hat man dann irgendwie doch eher nicht nötig, da findest du sicherlich was besseres. In welche Richtung zieht es dich denn, hast du Vorstellungen und Wünsche in der Hinsicht?

Naja ...

Hey, aber es ist klasse, dass das mit deinem Roman voran geht. Heißt das also, das es in nicht allzu ferner Zukunft dieses Buch von dir zu kaufen gibt?

Idealerweise ist das so. :-)
Momentan ist das immer noch ein Fixstern am Horizont, auf den ich mich hoffentlich kontinuierlich hinbewege. Ist leider ein weeeeeiter Weg, andererseits ist das auch etwas, was einen dann am Ende umso stolzer sein lässt irgendwie, weil man durchgehalten hat. Ich mein, es kann wirklich JEDER heutzutage ein Buch veröffentlichen. Im Selbstverlag. Amazon bietet das an, da kannste dir in drei Tagen nen Text runtertippen und zum Verlauf anbieten. Aber ich wollte kein Selfpublishing. Hat auch Vorteile, aber eben auch den Beigeschmack von "Zu schlecht für nen richtigen Verlag".
Da hab ich relativ zu Beginn meiner Suche überall nur gelesen, dass es so gut wie unmöglich für "Newbies" ist, einen zu finden. Anscheinend doch nicht, so!
Gut, ich hab noch keinen Vertrag unterschrieben - aber laut meiner Bekannten, die Lektorin ist, kriegt man den als Autor nach dem Grundlektorat (nicht überall, aber bei diesem speziellen Verlag schon).
Und darauf warte ich jetzt seit... Mai ca. Aber es geht voran und wenns dann endlich mal soweit ist und ich nicht nochmal alles überarbeiten muss, kanns durchaus auch recht schnell zur VÖ gehen. \o/
Ich sag dann Bescheid. *g*
Solange schreibe ich an Teil 2.

Ich habe das bisher ja alles nur so am Rande mitbekommen und weiß nicht viel darüber, aaaber wenn ich mir das dann kaufe, dann kann ich mich überraschen lassen und es lesen ohne zu wissen was während der Geschichte alles passiert oder wie es ausgeht.

Kannst du herzlich gerne, wenn du magst, ich würd mich freuen! ^^ Aber fühl dich nicht verpflichtet oder so, vielleicht ist das auch gar nichts für dich - das ist völlig in Ordnung.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

869

Montag, 28. August 2017, 17:44

Hallo Core!

schön dich zu lesen. :-)

Was ist das denn für eine Homepage, die du im anderen Thread erwähntest? Warte, war das nicht sowas mit Rollenspielen und Drachen und so. Ich habe da so eine verschüttete Erinnerung an so etwas, kann das aber gerade nicht recht einordnen.

Hier ist irgendwie nicht viel los im Forum.. ich bin auch nur Gast und guck ab und an hier rein. Man hatte zum Ende einfach das Gefühl mit der Wand zu reden. Aber ihr kennt das sicherlich auch.


Mit einer Wand reden, ja das beschreibt ganz gut wie ich es auch empfinde bzw. empfunden habe.

Als würde geradewegs jeder quasi in seinen eigenen Räumlichkeiten sitzen und dort vor sich hin wursteln/schreiben.

(Auch wenn das in Wirklichkeit wahrscheinlich gar nicht der Fall (gewesen) ist, aber Antworten auf die eigenen Beiträge hat es eben vielleicht trotzdem nicht gegeben, möglicherweise um den anderen jeweils nicht zu verletzen, zu werten, sich einzumischen oder weil man nicht zum gefühlt 100sten Male sein Verständnis durch ein paar nette Worte, ein Lächeln oder einer anderen Geste äußern wollte etc.)

Doch wenn das dann jeder so macht, dann ist ja (überspitzt gesagt) niemand mehr da der mutmaßlich zuhört, mit liest bzw. antwortet ... und dann hört man nur das Echo seiner eigenen Gedanken und wenn die verhallt sind, dann fühlt man sich möglicherweise irgendwie auf unschöne Weise leer und Sinnlosigkeit macht sich breit.

Wenn ich von mir spreche, also ich habe euch alle mit den Jahren echt lieb gewonnen, auch wenn es manchmal hier und da gehakt und geknirrscht hat. Ich meine, auch wenn ich die meisten von euch, im Grunde bis auf Cym, noch nie physisch live getroffen habe, so war ich mit einigen Unterbrechungen doch schon seit 2003 mit dabei hier bei Noa. Und ich habe in dieser Zeit hier im Forum (und ich habe viel Zeit hier verbracht) viel gelernt, mich mit euch ausgetauscht, mit euch mit gefühlt, gelacht, geweint, tiefgehende Gespräche geführt, mich manchmal auch geärgert und verletzt gefühlt, aber das bleibt wohl nicht aus. Manchmal habe ich mich auch sehr außen vor gefühlt, manchmal wieder als Teil dieser Gemeinschaft. Jedenfalls was ich sagen will ist, das ich manchmal auch einfach nichts auf eure Beiträge geschrieben habe - trotzt dessen, das ich es vielleicht gelesen hatte – ist, das es für mich einfach „ok“ wahr. Bildlich gesprochen saß ich euch einfach nur gegenüber, habe zugehört und habe bestätigend genickt. Ich meine das Schweigen kann ja auch solche Gründe haben, das man den anderen einfach so nimmt wie er/sie ist. Aber es gab natürlich auch Themen, mit denen ich selbst nicht so viel anfangen konnte, wo mir nichts zu eingefallen ist.

Aber wie gesagt, irgendwann kam das wohl (aus meiner Perspektive), das gefühlt jeder nur noch innerhalb seiner 4 Wände existierte und dass das Gemeinsame (von Früher), der Austausch untereinander irgendwie nicht mehr statt fand. Vermutlich weil da auch kaum noch Themen waren, über die man diskutieren hätte können.

*lächelt* ... wer mag, darf sich an dieser Stelle mal umarmt fühlen.
Ich weiß ja, manche von euch mögen das generell ja nicht so, was auch ok ist. :-)
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 870

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

870

Montag, 28. August 2017, 18:04

Ich glaube, das ist einfach auf Dauer immer wieder dasselbe bei solchen virtuellen Geschichten. Wir sind alle hier, und doch irgendwie... nicht so ganz. Man kann den gegenüber nicht immer richtig fassen und grade wenn so unterschiedliche Menschen auf einem Haufen sind, gibts oft einfach auch mal Krach.

Aber vielleicht können wir die Vergangenheit einfach ganz neutral betrachten und nen Strich drunter machen - und ganz frisch und "neu" anfangen/weitermachen, ohne irgendwelche Spitzen und Haken und sonstiges.
Was ich immer so mag an NOA (und was mich bisher wirklich davon abgehalten hat, das hier komplett aus dem Netz zu nehmen) ist die Möglichkeit, dass man zurückkommen kann. Und eben auch, dass einige es tun. Und ich freu mich jedes Mal wieder so sehr darüber; wir haben ja doch so einiges zusammen erlebt. Isn bisschen wie ne Familie, die dann und wann in alle Winde zertreut wird - und dann irgendwie doch immer mal wieder zusammenfindet.

Ich will jetzt gar nicht auf Krampf irgendwelche Diskussionsthemen erfinden, aber ich hoffe einfach, es ergibt sich aus dem lockeren Gespräch. :)
Ich weiß gar nicht mehr, was euch alle so umtreibt und gebe zu, dass ich in letzter Zeit einfach aus diversen Gründen kaum was anderes als Buchkram im Kopf hatte.

Wo ich grad übrigens so drüber nachdenke... Elena, ich hab in letzter Zeit übrigens tatsächlich - unbewusst, glaub ich, fällt mir grad so ein - an dich gedacht. Und zwar hab ich vor ner Weile noch überlegt, ob du nicht mal sowas gepostet hast, was mit einem bestimmten "Ton" zu tun hatte, ein "Welt-Summen". Erinnerst du dich eventuell noch daran?
Hab mich letztens mit was ähnlichem beschäftigt und mich dran erinnert.
Ich such da mal was raus demnächst, was ich total spannend fand.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

871

Montag, 28. August 2017, 20:29

@ Mika

Danke für´s Daumendrücken ... *lächelt* ... ja, in gewisser Weise hatte das mit dem Zusammenkrachen ja schon was gutes, es fühlt sich jedenfalls schonmal ziemlich befreiend an, sich nicht mehr verstecken zu müssen, nachdem ich mich meinen wichtigsten Menschen gegenüber geoutet habe bzw. diesen Weg mit der Therapie jetzt für mich eingeschlagen habe.

Und oh ja, es ist auch eine große Sache für mich. Ich meine es krempelt ja gewissermaßen mein ganzes Leben um. Da sind zum einen die körperlichen Veränderungen, die später dann im weiteren Verlauf der Behandlung/Therapie beginnen, aber auch die psychischen. Und dann natürlich die sozialen Beziehungen. Aber eben auch thematisch unabhängig davon Wohnungssuche, Arbeitssuche etc. Viele dieser Dinge sind eben auch zum Teil von anderen Leuten mit abhängig, seien das jetzt Gutachter, Ärzte usw. oder bei den anderen Dingen, passende freie Wohnungen, passende offene Jobangebote, Behörden, etc. Weswegen ich zum Teil nur die Richtung kenne, in die es gehen soll, aber noch nicht das Ergebnis.

Also mit dem Therapeuten komme ich bisher gut zurecht, da bin ich echt froh darüber und außerdem kennt er sich mit der Thematik Transsexualität aus, was auch ein großer Pluspunkt ist.

Jobtechnisch ist das echt schwierig, mit meinem früher einmal erlernten Beruf kann ich nichts mehr anfangen – ist zu lange her und der passt auch so gar nicht mehr zu mir und meinem neuen Lebensentwurf. Vollzeitjob werde ich derzeit wohl auch nicht schaffen. Es müsste auf jeden Fall etwas sein, das sich mit dem Weg, auf dem ich mich nun befinde vereinbaren lässt, sowohl was die Tätigkeit als auch den zeitlichen Faktor anbelangt. Wenn ich dann so die freien Stellen in der Region für „unglernte Tätigkeiten“ durchgucke, bleibt da nicht mehr sonderlich viel über was in Frage käme. Das ist echt ein Dilema. Ich könnte jetzt aber auch nicht sagen, ich will genau dies oder das machen. Schwierig.

Ein Fixstern am Horizont, das ist ein schönes Bild. :-)
Das passt gerade auch bei mir.

Ich wünsche dir, dass das mit deinem Buch - und vielleicht sind es ja sogar bald Bücher - klappt und du den Vertrag bei dem Verlag bekommst.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

872

Montag, 28. August 2017, 21:17

Wo ich grad übrigens so drüber nachdenke... Elena, ich hab in letzter Zeit übrigens tatsächlich - unbewusst, glaub ich, fällt mir grad so ein - an dich gedacht. Und zwar hab ich vor ner Weile noch überlegt, ob du nicht mal sowas gepostet hast, was mit einem bestimmten "Ton" zu tun hatte, ein "Welt-Summen". Erinnerst du dich eventuell noch daran?
Hab mich letztens mit was ähnlichem beschäftigt und mich dran erinnert.
Ich such da mal was raus demnächst, was ich total spannend fand.


Witzig, das du das erwähnst. Vor einiger Zeit war ich mal "lautlos" hier, um eben nach jenem Thread zu suchen und um zu sehen, von wann die Postings damals waren, weil ich hoffte ich würde dadurch erfahren, wann das bei mir mit dem Hören von diesem Brummen angefangen hatte. Ich bin nämlich damals auf einen Blog gestoßen, der thematisch in der Esoecke angesiedelt ist und da wurde dieser ominöse Ton beiläufig erwähnt. Infolgedessen meldeten sich auch noch weitere Leute, die das gelesen hatten und berichteten ihrerseits davon, das sie so einen Ton bzw. Töne hören würden ...

Wenn du irgendwas zur Aufklärung diesbezüglich beitragen kannst oder du irgendwelche Gedanken, Eindrücke, Fragen oder was auch immer hast. Gerne her damit. :-)

Ich höre das nämlich immer noch ... zwar nicht immer, aber immer wieder,

Hier ist der Link zu dem damaligen Thread - damals noch unter meinem alten Nick.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 870

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

873

Dienstag, 29. August 2017, 15:43

Ah, cool, danke für den Link - ich les mich da nochmal in Ruhe rein, schaffs grad allerdings nicht.
Näheres dazu dann an jener Stelle.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 870

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

874

Mittwoch, 6. September 2017, 19:19

Kurzes Lebenszeichen mal wieder: Ich komm grad mal wieder nicht dazu, hier mitzulesen. 8( Wollte nur sagen, dass das nicht an fehlendem Interesse liegt.
Die Tage sind grad ziemlich voll und ich hab hier nen Berg Arbeit liegen, sowohl im Büro als auch zuhause. Dazu kommt leider, dass wir uns grad mal wieder mit blöden anderen Baustellen herumschlagen müssen, die ständige Gespräche und Termine und Ärgernisse mit Lehrern und Schulleitern beinhalten. >> Hoffentlich ist das bald gegessen.
Zeit rennt mir grade mal wieder durch die Finger und ich kann kaum glauben, dass der Sommer anscheinend vorbei ist. *wein*

Okay, hat ein Gutes: Laut einer Info geht mein Manuskript nächste Woche ins Lektorat des Verlags! Ich freu mich riesig. Fast so sehr, wie ich Bammel kriege. Argh.
Nun ja.

So, muss in die Küche und essen machen, ist schon wieder halb neun gleich. Keine Ahnung, was mit der Zeit ständig los ist, war die früher auch so schnell? *sigh*


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Lojko

psycho made by mom

Beiträge: 1 031

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Killer

  • Nachricht senden

875

Mittwoch, 6. September 2017, 21:38

Wer, hat an der Uhr gedreht...
na hoffentlich nicht die Aliens, die kaum erwarten können diese Zivilisation in die Grütze zu hauen ;).
Buahahaha!!!

Liegt wahrscheinlich eher daran, dass du älter wirst.
Je älter man ist, desto schneller vergeht die Zeit.
Wenn ich mich mal mit alten Knackern unterhalt, dann jammern sie immer, dass die Zeit nur so rennt.

Immerhin ist dein Buch weiter vorgerückt in der Schlange.
Das ist schon was.
Too weird to live, too rare to die!
+++
"Zwei gingen hinein, einer kam heraus, tick tack, einer im Sack."
(Dr.Wonder)

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

876

Donnerstag, 7. September 2017, 11:50

Wer, hat an der Uhr gedreht...
na hoffentlich nicht die Aliens, die kaum erwarten können diese Zivilisation in die Grütze zu hauen ;).
Buahahaha!!!

:icon_biggrin:

also laut den Aussagen, die man auf esotherisch angehauchten Seiten finden kann, beschleunigt sich die Zeit immer mehr.

Meine persönliche Meinung - wahrscheinlich bis sie irgendwann in die Zeitlosigkeit hinein kollabiert. Das ist aber vermutlich nur die Sichtweise eines Beobachters, der sich innerhalb der Dimension der Zeit aufhält. Wahrscheinlich wird die Zeit als Dimension auch weiterhin existieren, nur wird man sich vielleicht nicht mehr so häufig oder gar nicht mehr direkt darin "bewegen". bzw. den eigenen Fokus darauf ausrichten. Man verschiebt quasi die eigene Wahrnehmung und das Bewusstsein verschiebt sich in Dimensionen, die jener der Zeit übergeordnet sind.

Im übrigen habe ich selbst auch das Gefühl, das die Zeit immer schneller verrinnt. Aber ich bin halt auch schon alt. Lojko könnte also auch recht haben. Ich meine jedenfalls das schon mal gehört zu haben ... das mit den älteren Leuten und der Zeit. :-)
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Cym

glmpf

Beiträge: 2 949

Wohnort: NRW

Beruf: Lautmaler

  • Nachricht senden

877

Donnerstag, 28. September 2017, 13:31

*mit der leeren Kaffeetasse hereingestolpert kommt und sie fast fallenläßt*
hier seid ihr also *gg* Wohnzimmer war leer, deshalb dachte ich, ich guck mal in der Küche nach.
Mikael. Elena.
*mal feste umarmt* schön, wieder von euch zu lesen.
Ich bin grad erst angekommen und hab meine Sachen im Zimmer verstaut.
Vor allem dich habe ich vermißt, Elena. Bei Mika war ja noch Kontakt da und ich wußte, wo ich ihn jederzeit finden kann. Aber du warst auf einmal einfach weg. Ich habe oft an dich gedacht. Schön zu hören, daß es bei dir grade positiv turbulent zugeht, das muß nichts schlechtes sein. Dein Avatarbild strahlt richtig und sieht superhübsch aus :)
*sich einen heißen frsichen Kaffee nimmt*
Es ist insgesamt ein gutes Gefühl, von euch zu hören. Schön, daß es dir gutgeht, Mika.
Mir übrigens auch. Kann wirklich nicht klagen. Ach ja und: ich bin Onkel geworden im Juli *gg* ist ein witziges Gefühl.
Ich geh mal eben in den Gemeinschaftsraum, bin gleich wieder da.
Im Wesen von Beobachtung - seiner wahren Bedeutung - gibt es kein Denken; da gibt es kein Zentrum eines "ichs", das "dich" anschaut
Krishnamurti

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

878

Donnerstag, 28. September 2017, 22:17

Schön zu hören, daß es bei dir grade positiv turbulent zugeht, das muß nichts schlechtes sein. Dein Avatarbild strahlt richtig und sieht superhübsch aus :)

Danke! :girl_smile:

Es ist schön zu sehen, das in deinem Zimmer nun wieder das Licht brennt. Und es ist schön, das es hier im Haus gerade wieder etwas lebendiger zugeht und man voneinander hört und liest.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

879

Freitag, 29. September 2017, 09:07

@Elena Willkommen zurück :-). Wenn es bei den Jobs für ungelernte nichts passendes gibt, wieso machst du dann nicht einfach nochmal eine andere Ausbildung oder Umschulung?

Elena

Starseed

Beiträge: 939

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

880

Freitag, 29. September 2017, 11:10

Wenn es bei den Jobs für ungelernte nichts passendes gibt, wieso machst du dann nicht einfach nochmal eine andere Ausbildung oder Umschulung?


Hallo Nebula :-)

Gute Frage, ja ... also Umschulung ist nicht, da ich keine Leistungen beziehe. Und Ausbildung ... wenn ich mir vorstelle mit 16 jährigen Berufsschülern(innen) die Schulbank drücken zu müssen ... ich bin ja doch schon etwas älter und dann muss man erst mal einen Betrieb finden, der überhaupt eine in dem Alter als Azubi einstellen würde und dann dazu noch eine Transsexuelle. Außerdem wüsste ich auch nicht, welchen Beruf ich dann überhaupt ergreifen soll. Man ist ja in dieser Beziehung auch abhängig vom Angebot. Ich passe halt eben auch nicht besonders gut in die Anforderungsprofile der Arbeitergeber, was maximale Belastbarkeit, Flexibilität usw. betrifft. Ich könnte da jetzt noch mehr aufzählen, aber ich belasse es mal dabei.

Davon abgesehen ist eine Ausbildung keine Jobgarantie und wenn man im Anschluss nicht übernommen wird, geht das Spiel von vorne los. Welches Unternehmen würde denn dann eine 44 Jährige mit gerade erst abgeschlossener Berufsausbildung einstellen, die keinerlei Berufserfahrung in dem Bereich hat? Das Problem hatte ich nämlich schon vor knapp 20 Jahren, als ich damals nach meiner Ausbildung einen Job gesucht hatte. Ich habe da keine Illusionen was das anbelangt und ich denke ich schätze meine Lage diesbezüglich ziemlich realistisch ein. Und wenn man dann noch von ausgeht, das durch weiterhin zunehmende Automatisierung zukünftig noch eine ganze Masse an Jobs in derzeit noch gängigen Berufen wegfallen werden ...

Aus meiner Position ist es als würde ich in diesem Fall versuchen auf einen Zug aufzuspringen, der mit 100 km/h an mir vorbei rast und von dem ich glaube, das er 30 km später entgleist und in Flammen aufgeht.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher