Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. März 2012, 11:40

Der Depeche Mode-Thread

Meiner Meinung nach ist der Begriff "Widmung" hier ein wenig deplaziert: Widmen kann man nur, was man selbst geschaffen hat. Finde ich.

Neulich bin ich auf Youtube über folgende Anmoderation für "Bigmouth strikes again" gestossen:



...aber ich teile seine Meinung nicht so ganz. Auch wenn ich kein Depeche Mode-Fan bin. Aber diese Version von "Stories of old" finde ich sehr schön gesungen.



und die nichtvorhandene Widmung? Vielleicht gefällt's ja einfach - reich doch! :)

2

Samstag, 3. März 2012, 22:46

Da war Dave in Bestform, nicht wahr? @Stories of Old
Als ich das das erste Mal gesehen habe, sah ich in etwa so :icon_shocked: aus.
Aber gut, ich bin auch Fan. Hast meinen Nerv getroffen, ion. ;)
I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

3

Samstag, 3. März 2012, 23:51

Ich glaube, ich war eher neugierig, wieviele Leute hier das Stück überhaupt kennen - es sind also mindestens zwei. ;-)
"Stories of old" und "Lie to me" waren früher meine Lieblingsstücke der "Some great reward" und eigentlich sind sie es immer noch.

Irgendwann mal, nach SOFAD, ist mir an Dave Gahan die Stimmveränderung aufgefallen, später las ich über die Drogeneskapaden. Und als ich das hier sah, dachte ich nur "Scheiße, kann der vielleicht singen!"

4

Sonntag, 4. März 2012, 10:42

Sind auch zwei absolut tolle Songs. *zustimm*

Die Drogen sind ihm tatsächlich ziemlich auf die Stimme geschlagen. Irgendwann konnte er Condemnation nicht mehr live singen. Hat sich aber, wie man ja sieht und hört, mittlerweile sehr gut regeneriert. Habe sie bei der letzten Tour 2009 4x live gesehen und ja - er hat's live noch extrem drauf. :icon_nicken:

In diesem Sinne......

I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

5

Sonntag, 4. März 2012, 11:00


Die Drogen sind ihm tatsächlich ziemlich auf die Stimme geschlagen. Irgendwann konnte er Condemnation nicht mehr live singen. Hat sich aber, wie man ja sieht und hört, mittlerweile sehr gut regeneriert.


Ähm, ja. Allerdings!
Der Mann wird besser mit den Jahren, scheint es mir.
Aus den Interviews mit Gahan, die ich lesen konnte, hatte ich auch den Eindruck, dass er persönlich an der Überwindung seiner Baustellen stark gewachsen ist. Ich finde das sehr schön und ich hätte es mir für andere Größen aus der Branche ebenfalls gewünscht.

Ob er noch "Shake the disease" singt...?
Nein, ich sehe jetzt nicht nach. Dies ist schließlich kein Gahan-Thread... ;-)

6

Sonntag, 4. März 2012, 16:34

Noch ganz kurz, dann is Schluss mit Mr. Gahan. ;)
Aus den Interviews mit Gahan, die ich lesen konnte, hatte ich auch den Eindruck, dass er persönlich an der Überwindung seiner Baustellen stark gewachsen ist.
Den Eindruck habe ich definitiv auch. Ich mein, der Mann war derart weit unten.....er war einmal sogar klinisch tot.
Er wirkt.....weiser auf mich, mehr in sich ruhend und glücklich. Da rauszukommen und wieder ein lebenswertes Leben zu führen ist schon eine Leistung.
Ich finde das sehr schön und ich hätte es mir für andere Größen aus der Branche ebenfalls gewünscht.
Ohja. :/
Ob er noch "Shake the disease" singt...?
Mittlerweile singt das, wenn überhaupt, Martin. Und obwohl ich begnadeter Dave-Fan bin, muss ich sagen, dass Martins Stimme verdammt gut zu dem Song passt.

--------

Sooooo und damit das Offtopic jetzt mal ein Ende hat *besorgt Richtung Boss schiel*, ein Song für psi:

I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

7

Mittwoch, 21. März 2012, 20:54

Für Condi

...ist das bestimmt ein ganz alter Hut:



aber ich war überrascht, wie gut die geremasterte Version klingt.
Abgesehen davon ist das Stück einer meiner Allzeitfavoriten der Herren um Gahan und Gore.

"Aber das ist ja schon wieder Depeche Mode?"

Ja, stimmt.
Nur was kann ich dafür, dass sonst niemand postet? :icon_biggrin:

Und ich bin kein Fan. Natürlich nicht, ion. Du doch nicht.

8

Donnerstag, 22. März 2012, 12:18

also, ich habe üüüüüüberhaupt nichts dagegen, dass ihr beide hier fleißig DeMo postet! :icon_biggrin:

ich weiß gar nicht, was schöner ist, dave oder die musik! :icon_cuinlove:

9

Donnerstag, 22. März 2012, 15:53

Und ich bin kein Fan. Natürlich nicht, ion. Du doch nicht.
Wie könnte man auch auf einen so abwegigen Gedanken kommen? :icon_ugly:

*g* Das Lustige is ja, dass sie den Song auf der vorletzten Tour einfach mal aus Jux live gespielt haben. Genau wie "Just can't get enough". Sehr cool, war der Burner beim Publikum. ^^

Zitat

der Herren um Gahan und Gore.
Na na, wer unterschägt denn hier den besten Einfingerkeyboarder der Welt? :icon_wink:

Moora, für dich!
-->

I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

10

Donnerstag, 22. März 2012, 16:15

So, komplett offtopic:

Um mich wirklich für Depeche Mode zu begeistern, waren mir Depeche Mode einfach zu glattflächig, zu eingängig, zu ...massenkompatibel. Früher war es auch fast schon schwer, Depeche Mode nicht zu hören, weil fast alle sie hörten. Mit der SOFAD liess dann auch mein Interesse nach, das Album gefällt mir auch immer noch nicht. Klingt für mich wie das übliche "my little girl" mit gekünstelter Schwere und intubierter Tiefe.

Das wäre also das "Einerseits."

Andererseits kamen die Jungs einfach immer wieder zurück und sind für mich immer genau dann in Erscheinung getreten, wenn ich am wenigsten mit ihnen gerechnet habe. Und bei solchen Gelegenheiten konnte ich immer wieder entdecken, dass sie einfach phantastische Popmusik gemacht haben, was in meinen Augen schwierig genug ist.
Manche Schätze muss man wiederentdecken, um ihren Wert zu begreifen.

Mikael

Legal Assassin

Beiträge: 7 932

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. März 2012, 18:25

So. :P

Neue Topics braucht das Forum; war doch gar nicht so schwer. ;)

DeMo ist toll. /Statement. ^^
Hör ich auch immer wieder gerne.

Oh hey, dann kann ich ja jetzt auch meinen Lieblingssong hier posten. Wenn auch live.. anders gibts das mal wieder nicht hier bei yt.



Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



12

Donnerstag, 22. März 2012, 18:34

Huch, ich sehe wir haben jetzt einen eigenen DM-Thread! Das befürworte ich sehr.

Zitat

Früher war es auch fast schon schwer, Depeche Mode nicht zu hören, weil fast alle sie hörten
Das wird wohl so sein, ja. Ich glaube, als DM auf dem Höhepunkt ihrer Karriere waren, war ich zu jung, um mich ernsthaft für Musik zu interessieren, deshalb kann ich das nicht beurteilen. :icon_wink:

Ich find's ja erstaunlich, dass du die Sofad nicht magst. :icon_shocked: Ist und bleibt mein Lieblingsalbum. Songs wie In Your Room, Higher Love, Walking in my Shoes und natürlich Condemnation sind schon......Meisterwerke. Vielleicht mag ich das Album auch so, weil es aus dem dunkelsten Kapitel der Band stammt und weil Dave.....naja, er war zu der Zeit ja mehr tot als lebendig. Ich finde das alles spürt man in jedem Ton, in jeder Zeile......und das macht dieses Album für mich so authentisch und so besonders.
Aber gut, ist ja alles Geschmacksache. :icon_smile:

Zitat

dass sie einfach phantastische Popmusik gemacht haben
Was heißt hier haben? Nächstes Jahr gehen sie wieder ins Studio. :icon_wink:
Hast du dich mal mit den neueren Sachen beschäftigt? Ich finde es faszinierend, dass sie sich irgendwie immer wieder neu erfinden. Sie werden einfach nicht.....ausgelutscht. Vielleicht liegt das mittlerweile auch daran, dass sie es finanziell schon lange nicht mehr nötig haben, Alben zu machen. Sie machen es genau dann, wenn ihnen der Sinn danach steht.

edit: Oh, Mikas post hab ich ganz übersehen.
Danke fürs topic splitten.....hast ja recht ey, bißchen mehr Initiative von uns wäre angebracht. :icon_biggrin:
Und In Your Room.....ja, einer meiner ewigen Lieblingssongs ever. Ganz große klasse......der Song hat eine Atmosphäre, das is der Wahnsinn. Vorallem live --> Gänsehaut pur. <3
I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

13

Donnerstag, 22. März 2012, 21:13


Ich find's ja erstaunlich, dass du die Sofad nicht magst. :icon_shocked: Ist und bleibt mein Lieblingsalbum. Songs wie In Your Room, Higher Love, Walking in my Shoes und natürlich Condemnation sind schon......Meisterwerke. Vielleicht mag ich das Album auch so, weil es aus dem dunkelsten Kapitel der Band stammt und weil Dave.....naja, er war zu der Zeit ja mehr tot als lebendig. Ich finde das alles spürt man in jedem Ton, in jeder Zeile......und das macht dieses Album für mich so authentisch und so besonders.
Aber gut, ist ja alles Geschmacksache. :icon_smile:


"In your room" hat mir auch ganz gut gefallen, dafür ist mir "walking in my shoes" früher sauer aufgestoßen - ich fand die Aussagen des Texts anmaßend (musikalisch fand ich es toll). Genau betrachtet sind sie es natürlich nur vordergründig, weil da ein Zustand von Verzweiflung, aber auch von Isolation, Einsamkeit artikuliert wird. Aber früher habe ich nun mal eher die anmaßende Komponente gesehen und mich abgewendet.

Meine Lieblingsalben von DM sind vermutlich "Music for the masses" und "Violator" - ich finde sie irgendwie, wie soll ich es sagen - rund.


Zitat

dass sie einfach phantastische Popmusik gemacht haben
Was heißt hier haben?


"Playing the angel" hat mir gut gefallen, "Sounds of the universe" fand ich eher enttäuschend, ebenso "Exciter." Durch "Ultra" habe ich mich überhaupt wieder mit Depeche Mode beschäftigt.


Ich finde es faszinierend, dass sie sich irgendwie immer wieder neu erfinden. Sie werden einfach nicht.....ausgelutscht. Vielleicht liegt das mittlerweile auch daran, dass sie es finanziell schon lange nicht mehr nötig haben, Alben zu machen. Sie machen es genau dann, wenn ihnen der Sinn danach steht.


Den Eindruck habe ich ebenfalls und DAS gefällt auch mir. :-)

kerzenschein

Fortgeschrittener

Beiträge: 99

Wohnort: nrw

Beruf: ja

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. März 2012, 09:36

oh ups, hänge da wohl auch noch in den älteren Alben fest. *blush

Aber ich habe eh noch soviel durchzuhören, aaaaaaaarggh, aber DM oh maaaaaaaaaan.

Naja darf ich hier zu hause eh nicht anspielen, sonst gibt es wieder monatelang nichts anderes zu hören :icon_biggrin:


btw. WoW Tauren tanzen 1 A zu DM

15

Sonntag, 25. März 2012, 14:56

dafür ist mir "walking in my shoes" früher sauer aufgestoßen - ich fand die Aussagen des Texts anmaßend (musikalisch fand ich es toll)
Das ist interessant, ich denke ich verstehe, warum du das so empfunden hast. Ich hatte mich mit dem Song ja erst wirklich beschäftigt, nachdem ich schon viel über die Bandgeschichte, die Hintergründe usw. wusste. Vermutlich kam diese Assoziation deshalb bei mir nie auf. Wie dem auch sei, der Song is live ein absoluter Höhepunkt, ich glaub die Fans würden die Band nicht von der Bühne lassen, wen sie den nicht gespielt haben. ;) Überhaupt empfehle ich dir, dir mal eine der live-DVDs zu Gemüte zu führen, falls dus noch nicht getan hast. Es ist......ein Erlebnis. *__*

Meine Lieblingsalben von DM sind vermutlich "Music for the masses" und "Violator" - ich finde sie irgendwie, wie soll ich es sagen - rund.
Rund trifft es gut, ja. Die Dichte an brillanten Ohrwurmsongs ist auf diesen beiden Alben besonders hoch.
Wie gefällt dir eigentlich die Black Celebration? Ich mag die unglaublich gern....ich mein klar, is Stripped drauf, welches einfach ein toller Song ist. <3

Durch "Ultra" habe ich mich überhaupt wieder mit Depeche Mode beschäftigt.
Oh Ultra. Ich würd fast sagen, dass die bei meinen Lieblingsalben den zweiten Platz einnimmt.

btw. WoW Tauren tanzen 1 A zu DM
*lol* Gut zu wissen.

Ion, kennste eigentlich das hier?



Ist mir bis heute ein Rätsel, warum es der Song nicht aufs Album (SOTU) geschafft hat.

Moora! Erzähl mal, was sind deine Lieblingssongs/alben?
I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

16

Sonntag, 25. März 2012, 18:51



Meine Lieblingsalben von DM sind vermutlich "Music for the masses" und "Violator" - ich finde sie irgendwie, wie soll ich es sagen - rund.
Rund trifft es gut, ja. Die Dichte an brillanten Ohrwurmsongs ist auf diesen beiden Alben besonders hoch.


Beim Lesen dieser Worte fällt mir spontan "Halo" ein. :-)


Wie gefällt dir eigentlich die Black Celebration? Ich mag die unglaublich gern....ich mein klar, is Stripped drauf, welches einfach ein toller Song ist. <3


Ehrliche Antwort?
Ich mochte die BC nie besonders. Für meinen Geschmack hat das Album ein ungünstiges Verhältnis von Pathos (und der Verwendung des Wortes "tonight") zu Inhalt. Obwohl ich Stripped und A question of time sehr mag und auch in A question of lust ein paar schöne Tonfolgen entdecken kann. Es ist das Album, das ich am ehesten mit der Aussage "damals hörte jeder Depeche Mode" verbinde. Wie schon gesagt, alles höchst subjektiv.

Ah, und noch etwas (zweites edit):
Ein Freund und ich haben uns ich weiß nicht wie oft gefragt, was zum Kuckuck die da bloß am Anfang von Stripped gesampelt haben. Wir waren uns einig, dass es irgendein fetter Einzylinder sein muss.
Du hast nicht zufällig nähere Informationen? *g*


Oh Ultra. Ich würd fast sagen, dass die bei meinen Lieblingsalben den zweiten Platz einnimmt.


Kurz bevor die "Ultra" herauskam, war ich auf einer Party in einer Punk-WG. Und in einem Raum hörte ich auf einmal vertraute Klänge - da lief Pipeline. Ich hatte mich dann für den Rest der Construction time again dort rein gesetzt und mich gefreut.


Ion, kennste eigentlich das hier?
*schnipp*


Ja, jetzt schon. ;-)
BTW, es gibt ein gleichnamiges Stück von Ladytron, das IMHO musikalisch starke Anleihen bei Personal Jesus nimmt und dessen Video sehr an das von Stripped erinnert. Die hauen auch ein Auto kaputt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ion« (25. März 2012, 19:10)


17

Montag, 26. März 2012, 20:09

Beim Lesen dieser Worte fällt mir spontan "Halo" ein. :-)
Ohja. *rumtanz*

Ehrliche Antwort?
Immer! ;)

(und der Verwendung des Wortes "tonight")
*lach* Da fällt mir doch direkt "But not tonight" ein. Ich könnt mich so kaputt lachen über den Song und das Video. :icon_biggrin:
So ein *bißchen* peinlich is das ja schon, geb ich zu. ^^




Ein Freund und ich haben uns ich weiß nicht wie oft gefragt, was zum Kuckuck die da bloß am Anfang von Stripped gesampelt haben. Wir waren uns einig, dass es irgendein fetter Einzylinder sein muss.
Du hast nicht zufällig nähere Informationen? *g*
Also ich hab ja so einiges an Trivia-Wissen über die Band, aber hier kann ich dir nich weiterhelfen. Für mich klingt das eh einfach nur nach.....naja, nach Auto halt. :icon_confused: Hab das nie weiter hinterfragt. :icon_nixweiss:

BTW, es gibt ein gleichnamiges Stück von Ladytron, das IMHO musikalisch starke Anleihen bei Personal Jesus nimmt und dessen Video sehr an das von Stripped erinnert. Die hauen auch ein Auto kaputt.
Cool.....*anhör* Ich mag Ladytron recht gern, aber das kannte ich nicht. Danke!
I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

18

Dienstag, 27. März 2012, 18:09

so, ich klink mich mal kurz ein. :icon_smile:

mein lieblingsalbum? schwer zu sagen. vielleicht "ultra". ich weiß nicht, die "wiederauferstehung". es geht weiter! es wäre wirklich so verdammt schade gewesen, hätten dave oder die band nicht überlebt. (die band musikalisch und dave..tja. *seufz*) aber da waren sie wieder! ich liebe "it's no good". und dieses video! als ich das zum ersten mal gesehen habe, dachte ich nur "hä?" und dann :icon_biggrin: .
ich mag "sister of night". obwohl ich damit eher traurige momente verbinde.

"music for the masses" gefällt mir auch sehr. hier ganz besonders "to have and to hold" und "behind the wheel".
@condi: als hättest du's gewusst! danke für das video! *dance*

und dann vielleicht "violator". *schmelz*

aber, im grunde, - wir wissen es! :icon_smile: - sind sie alle gut!

ich weiß, dass markus kavka mal in irgend so einer anmoderation gesagt hat, dass er keine andere band außer depeche mode kennt, bei der kein einziges lied, wirklich kein lied so richtig scheiße ist. gut, dass mag vielleicht ein bißchen objektiv sein, aber ich schließe mich dem an. lauter kleine juwele.

öhm, condi, du hast so einiges an trivia-wissen über die band auf lager?! das klingt ja spannend! da möchte ich gerne mehr wissen! ;-)

(übrigens: m. ist ein ex-depeche mode-fan. tatsächlich! früher gesteigertes, heute null interesse. ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. ich dache einmal devotee, immer devotee?! ;-)

19

Dienstag, 3. April 2012, 17:54

Gah, Mensch, hier wollte ich doch auch noch was schreiben. Frühjahrsverwirrtheit, das musses sein. *nick*

mein lieblingsalbum? schwer zu sagen. vielleicht "ultra". ich weiß nicht, die "wiederauferstehung". es geht weiter! es wäre wirklich so verdammt schade gewesen, hätten dave oder die band nicht überlebt. (die band musikalisch und dave..tja. *seufz*) aber da waren sie wieder! ich liebe "it's no good". und dieses video! als ich das zum ersten mal gesehen habe, dachte ich nur "hä?" und dann :icon_biggrin: .

ich mag "sister of night". obwohl ich damit eher traurige momente verbinde.
Ja, die Ultra ist schon was besonderes. Die Band war ja zuvor wirklich so gut wie am Ende. Neben den beiden von dir genannten finde ich auf dem Album noch "Insight" besonders toll. Und "Barrel of a Gun" is ja eh ein Hammersong.

Zitat

aber, im grunde, - wir wissen es! :icon_smile: - sind sie alle gut!
Auch Speak & Spell? *hust* :icon_biggrin:

Zitat

öhm, condi, du hast so einiges an trivia-wissen über die band auf
lager?! das klingt ja spannend! da möchte ich gerne mehr wissen! ;-)
Ach, so Sachen halt, die man in Interviews aufschnappt. Dass sie zu Sofad-Zeiten nur noch in getrennten Limousinen unterwegs waren oder dass sie während der Aufnahmen der SOTU eine ernstzunehmende Tischfußball-Obsession entwickelt haben. Ich liebe solche Kleinigkeiten, da kommt das Fangirl in mir durch. :icon_biggrin:

Zitat

ich dache einmal devotee, immer devotee?! ;-)
Aber hallo. Komischer Typ...... :icon_denker:

Ion? Wolltest du uns noch was mitteilen? @verdächtiger gelöschter Beitrag

Wie auch immer.....(wollte eigentlich das andere Video, aber das gibbet nirgends. Das hier is auch nice.......*g*)

I quickly realized that the only way to be happy as a human was to spend all of your time in the company of non-humans.

-Guy Mann

20

Dienstag, 3. April 2012, 18:40

Ion? Wolltest du uns noch was mitteilen? @verdächtiger gelöschter Beitrag


Das wusste ich zunächst selbst nicht so genau.
Der gelöschte Beitrag hat's einfach nicht durch die nachträgliche Qualitätskontrolle geschafft, das war alles. ;-) Ich hatte darin auszudrücken versucht, dass
  • DM IMHO enorm von Anton Corbijn profitiert haben, allein schon wegen des Videos zu never let me down again.
  • ich weder den absoluten Fan, noch den völligen Verächter so richtig verstehe. Für beides ist mir (Subjektivität beachten!) DM einfach zu eingängig.
  • ich als Heranwachsender immer dann das Interesse an DM verlor, wenn ich für mich interessantere Bands entdeckt hatte, eine recht triviale Aussage.


Wenig Inhalt, schlechte Form -> löschen. Damit muss man Noa nicht behelligen.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher