Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shesha

Starseed

  • »Shesha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Februar 2012, 20:56

ACTA

Anti-Counterfeiting Trade Agreement oder kurz ACTA … dahinter verbirgt sich ein multilaterales Handelsabkommen zur Bekämpfung von Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen.

Habt ihr schon davon gehört?
Was haltet ihr von solchen Plänen?
Ist Zensur nicht ein Mittel, dem sich totalitäre Systeme bedienen?
Wie ist ein solches Vorhaben mit der Demokratie zu vereinbaren?

Erst kürzlich wurden ja ähnlichen Bestrebungen in Form von SOPA und PIPA eine Absage erteilt.









Weitere Infos unter:
http://www.stopp-acta.info/deutsch/index.html

Shesha
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shesha« (2. Februar 2012, 21:12)


[.dust]

Krach-Sachverständiger

Beiträge: 391

Wohnort: Bunkertor 7

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Februar 2012, 07:19

Wenn ich nicht gegen so etwas wäre, wäre ich nicht Pirat... ;-)

Wenn Konzerne Probleme mit Urheberrechtsverletzungen haben, mögen Sie sich gern gegenseitig verklagen soviel wie sie wollen. Hier gibt es vielleicht noch Nachholbedarf bzgl. internationaler Vollstreckbarkeit von Urteilen, aber.........

Ich möchte hier jetzt weder pro-Raubkopie, noch pro-Chinabilligkopien sprechen, doch staatliche Organe zur automatisierten, massenhaften Durchsetzung privater Konzern(profit)interessen heranzuziehen ist schlicht inakzeptabel. Da werden Symptome und keine Ursachen angegangen.

Imperare sibi maximum imperium est.