Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 879

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. August 2017, 19:00

Öfter mal nach Oben schauen ...

Mich fasziniert grade so ein Zeug wie das hier:



Ich würd wirklich gerne wissen, was z.B. das erste ist, dieser "Smoke Ring". Sieht schon ziemlich verrückt aus.

Das, was mich aber WIRKLICH so: :icon_ostern2_erschreckt: machen lässt, kommt ab 04:28.
Nichts übernatürliches, nur... ach, schaut selbst. Das ist wirklich krass und ich würd ne Gänsehaut kriegen, wenn ich sowas hier über dem Feld sehen würde.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Elena

Starseed

Beiträge: 966

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. August 2017, 20:55

ich finde solche Sachen ja auch faszinierend.

Die Nr 2. hat wirklich ein bisschen was gruseliges. Wolkengucken ist echt manchmal wie Kino.
Bei dem "Smoke Ring" musste ich an so Szenen aus Filmen denken, wo ein Flugzeug Botschaften in den Himmel geschrieben hatte. Vielleicht hat das in diesem Fall jemand mit einem Modellflugzeug oder einer Drohne gemacht, aber die Art wie sich der Rauch auflöst ist seltsam, also anders, als man in diesem Fall dann erwarten würde. Was mich von den 5 Fällen am meisten staunen ließ war die Nr. 1. Also wenn da niemand herum manipuliert hat. Krass.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Lojko

psycho made by mom

Beiträge: 1 036

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Killer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. August 2017, 23:48

Also wenn da niemand herum manipuliert hat.
Damit meinste wohl, die Manipulation am Video.

Hast du dir schon mal überlegt, dass man die Natur auch manipulieren kann?
Mit Geoengineering z.B.
Das Wolkengesicht gehört zum Blue Beam Projekt und der Rest keine Ahnung.
Das meiste wird wohl von Menschen verursacht worden sein und nicht von Aliens...denk ich mal.
Too weird to live, too rare to die!
+++
"Zwei gingen hinein, einer kam heraus, tick tack, einer im Sack."
(Dr.Wonder)

Elena

Starseed

Beiträge: 966

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. August 2017, 15:48

Hast du dir schon mal überlegt, dass man die Natur auch manipulieren kann?
Mit Geoengineering z.B.


Ja, habe ich in der Tat. Vor Jahren hatte ich mich mal eine Weile mit solchen "Theorien" befasst, beispielsweise mit Chemtrails und HAARP

Wobei ich aber zu dem Wolkengesicht sagen muss, dass ich das jetzt nicht für eine technische Manipulation halte. Ich habe selbst schon oft Gesichter, Tiergestalten und ähnliches in den Wolken gesehen. Vermutlich liegt es auch mit daran, das der menschliche Verstand nach solchen ihm bekannten Mustern und Formen sucht.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Lojko

psycho made by mom

Beiträge: 1 036

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Killer

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. September 2017, 01:32

Ja, habe ich in der Tat. Vor Jahren hatte ich mich mal eine Weile mit solchen "Theorien" befasst, beispielsweise mit Chemtrails und HAARP
Und?
Zu welchem Ergebnis bist du damals gekommen?
So, für dich selber.

Glaubst du, dass Chemtrails und HAARP Auswirkungen auf das Wetter, die Flora, Fauna und die Menschen haben?
Oder ist das Ganze nur ein, von Verschwörungstheoretikern erfundener, Humbug?
Too weird to live, too rare to die!
+++
"Zwei gingen hinein, einer kam heraus, tick tack, einer im Sack."
(Dr.Wonder)

Elena

Starseed

Beiträge: 966

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. September 2017, 20:43

Und?
Zu welchem Ergebnis bist du damals gekommen?
So, für dich selber.

Glaubst du, dass Chemtrails und HAARP Auswirkungen auf das Wetter, die Flora, Fauna und die Menschen haben?
Oder ist das Ganze nur ein, von Verschwörungstheoretikern erfundener, Humbug?


Naja, also ich habe damals verstärkt auf den Himmel und die Wolken etc. geachtet und auf die Contrails/Chemtrails der Flugzeuge. Und da gab´s schon Anhaltspunkte für mich, das an diesen Theorien zum Geoengineering vermutlich was dran ist. Wenn zwei Flugzeuge in etwa identischer Höhe zur selben Zeit parallel nebeneinander herfliegen und eines davon einen fetten weißen Streifen hinterlässt, der sich nicht auflöst sondern immer weiter ausbreitet und zeitgleich das andere Flugzeug nur einen kurzen Kondensstreifen hinterlässt, der schnell und zeitnah wieder verschwindet, dann fragt man sich schon wie so was sein kann. Oder manchmal da war schönes Wetter und der Himmel anfangs noch blau, dann kurze Zeit später im Verlauf des Tages waren dutzende "Streifen" am Himmel kreuz und quer megabreit und ziemlich massiv, insbesondere in Sonnennähe. Und obwohl die Wetterlage gut war, verfärbte sich der Himmel im Laufe der kommenden Tage immer stärker so milchig weiß. Das sah sehr unnatürlich smogartig aus und die Sonne drang gar nicht mehr richtig durch diese nebelartige schmierige Schicht. ansonsten keine Wolken am Himmel. Und um die Sonne herum solche Halos. Das wirkte schon irgendwie toxisch ... verschmutzt. Oder manchmal, da sieht man so komische Wellenmuster der Wolken und das manchmal partiell in verschiedene Richtungen. Ich meine was bringt die Wolken dazu sich so zu formieren. Da könnte man schon an HAARP oder was auch immer denken und an Chemtrails.

Es gibt ja diese eingetragenen Patente zu diesen Dingen, das ist also nicht irgendwie eine Pseudogeschichte oder
Pseudowissenschaft. Und die HAARP-Anlagen existieren real ja auch, nicht nur in Alaska. In Europa und in Russland gibt es solche (Forschungs)Anlagen auch. Für welchen Zweck, das sei mal dahingestellt. Und es gibt darüber hinaus Wettermanipulationen, aus denen überhaupt kein Geheimnis gemacht wird und dies auch schon lange praktiziert wird, wie das impfen der Wolken mit Silberiodid wie zum Beispiel in diesem Fall

Also ich persönlich denke, das solche Techniken eingesetzt werden, die HAARP-Anlagen wurden ja sicher nicht nur aus Jux gebaut oder um ein bisschen Forschung zu betreiben, die haben sicherlich darüber hinaus einen Zweck. Und was Chemtrails anbelangt, ich denke das auch an dieser Geschichte was dran ist, weil diese Streifen spezifische Eigenschaften zeigen, die ein normaler Konsdensstreifen eigentlich nicht haben dürfte. Das ist einfach das Resultat meiner Beobachtungen.

Vermutlich hat das dann auch in der Summe Auswirkungen auf die Umwelt - aufs Klima (was dann ja beabsichtigt wäre) und weiteren "Nebenwirkungen" die nun beabsichtigt oder unbeabsichtigt sind, worüber sich im Einzelfall streiten lässt.

Es geht hier ja insbesondere um Aluminium und Barium, die in den Chemtrails enthalten sein sollen. Da Aluminium toxisch auf viele Pflanzen wirkt, ist es interessant zu wissen, das zum Beispiel Monsanto daran "forscht" Pflanzen zu "gewinnen", die dagegen resistent sind.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Elena

Starseed

Beiträge: 966

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. September 2017, 21:48

ein paar Videos dazu:

kurz was über HAARP



Wellenformationen der Wolken und Halo der Sonne (so etwas habe ich selbst schon häufiger gesehen)





zum Thema strange clouds

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Lojko

psycho made by mom

Beiträge: 1 036

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Killer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. September 2017, 06:04

Find ich toll, dass du dich damit beschäftigt hast, Elena.
Man sollte neugierig bleiben und Dinge, die man nicht erklären kann nicht einfach so hinnehmen, als wären sie das natürlichste der Welt.
Wenn zwei Flugzeuge in etwa identischer Höhe zur selben Zeit parallel nebeneinander herfliegen und eines davon einen fetten weißen Streifen hinterlässt, der sich nicht auflöst sondern immer weiter ausbreitet und zeitgleich das andere Flugzeug nur einen kurzen Kondensstreifen hinterlässt, der schnell und zeitnah wieder verschwindet, dann fragt man sich schon wie so was sein kann.
Darüber hab ich mich auch schon mal mit Leuten unterhalten.
Manche von ihnen stellten sich blind und wollten den Unterschied gar nicht sehen, obwohl es direkt ins Auge springt.
Für sie waren das nur Kondensstreifen und basta, interessiert hatten sie sich nicht weiter dafür.
Oder manchmal da war schönes Wetter und der Himmel anfangs noch blau, dann kurze Zeit später im Verlauf des Tages waren dutzende "Streifen" am Himmel kreuz und quer megabreit und ziemlich massiv, insbesondere in Sonnennähe. Und obwohl die Wetterlage gut war, verfärbte sich der Himmel im Laufe der kommenden Tage immer stärker so milchig weiß. Das sah sehr unnatürlich smogartig aus und die Sonne drang gar nicht mehr richtig durch diese nebelartige schmierige Schicht. ansonsten keine Wolken am Himmel. Und um die Sonne herum solche Halos. Das wirkte schon irgendwie toxisch ... verschmutzt.
Hier im Norden haben wir sowas ständig, diesen Sommer.
Vor dem G20 Gipfel wurde auch ausgiebig gesprüht und wir hatten ausgezeichnetes Wetter an den Tagen.
Also ich persönlich denke, das solche Techniken eingesetzt werden, die HAARP-Anlagen wurden ja sicher nicht nur aus Jux gebaut oder um ein bisschen Forschung zu betreiben, die haben sicherlich darüber hinaus einen Zweck.
Ja, das haben sie, aber das würdest du eh nicht glauben und es gehört nicht in diesen Thread rein.
Vermutlich hat das dann auch in der Summe Auswirkungen auf die Umwelt - aufs Klima
Klar hat es das.
Die Erderwärmung ist hausgemacht aber nicht mit Autos und Kühen, sondern mit HAARP.
Damit kann man auch Eis an den Polen beschießen und das schmilzt dann.
Es geht hier ja insbesondere um Aluminium und Barium, die in den Chemtrails enthalten sein sollen. Da Aluminium toxisch auf viele Pflanzen wirkt, ist es interessant zu wissen, das zum Beispiel Monsanto daran "forscht" Pflanzen zu "gewinnen", die dagegen resistent sind.
Die Chemtrails sollen sogar noch mehr enthalten, als Aluminium und Barium.
Die Böden sind voll davon, die Pflanzen und auch die Menschen selber.
Wir essen das Zeug, atmen es ein und kriegen Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson.

Aber ich schweife ab...das gehört eher ins Badezimmer.

Danke für die Videos!
Too weird to live, too rare to die!
+++
"Zwei gingen hinein, einer kam heraus, tick tack, einer im Sack."
(Dr.Wonder)

Elena

Starseed

Beiträge: 966

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. September 2017, 12:23

Find ich toll, dass du dich damit beschäftigt hast, Elena.
Man sollte neugierig bleiben und Dinge, die man nicht erklären kann nicht einfach so hinnehmen, als wären sie das natürlichste der Welt.

*bestätigend nickt*
Leider gibt es heutzutage so einige Themen, die von politischen-, wirtschaftlichen-, und anderen Vertretern unserer Gesellschaft so hingestellt werden, als seien sie ein unumstößliches Naturgesetz. Dabei sind diese Dinge Menschenwerk - ergo müsste der Mensch bzw. die Menschheit auch in der Lage sein, sie wieder zu verändern. Das trifft zum Beispiel auf unser Finanz- und Wirtschaftssystem zu, aber auch auf andere Bereiche. Aber ich schweife wieder vom Thema ab.

Auf dieser Seite steht ein bisschen was zu den Chemtrails und den Kondensstreifen, insbesondere welche Voraussetzungen es braucht um "langlebige" (normale) Kondensstreifen entstehen zu lassen.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Ähnliche Themen