Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kelet

~ Alien ~

  • »Kelet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 991

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Comforter

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Januar 2017, 07:14

Eure Lieblingsmusker/Musikgruppen

Hallo ihr LIeben, die ihr noch hier seid :).
Habt ihr Lieblingsmusiker und/oder Lieblingsmusikgruppen?

+++

Ich schreibe mal meine auf:

- Mötley Crüe
- Kissin' Dynamite
- Crashdiet
- Steel Panther
- The Darkness
"You can try to describe me but you'll never define me"

(The Relentness)

2

Mittwoch, 25. Januar 2017, 18:13

Hab ein wenig nachgedacht, ob ich so etwas wie Lieblingsmusiker habe. Die Antwort ist nein.
Von aktuellen Entwicklungen bekomme ich leider nicht viel mit, spotify nutze ich nicht und beim Radiohören begehen Gehirnzellen Suizid.

Allerdings gab's ein paar Musiker, die mir in bestimmten Lebensabschnitten sehr wichtig waren und die ich teils immer mal wieder höre. Was dann meist auch richtig gut ist.

Als da wären (keine besondere Reihenfolge, einzige Bedingung: Intensiverer emotionaler Bezug):

David Bowie
The Smiths
Suede
The Pixies
The Pogues
Joy Division
Hüsker Dü
Iron Maiden
Tuxedomoon
Devo

Ist für mich aber auch eher 'n Wayne-Thema.

Kelet

~ Alien ~

  • »Kelet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 991

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Comforter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Januar 2017, 18:07

Allerdings gab's ein paar Musiker, die mir in bestimmten Lebensabschnitten sehr wichtig waren und die ich teils immer mal wieder höre. Was dann meist auch richtig gut ist.
Das meinte ich ja auch mit Lieblingsmusikern oder Bands, aber jeder definiert es eben anders für sich selbst.
Mir haben meine sehr geholfen mit ihrer Musik, sogar das Leben gerettet.
Ohne sie gebe es mich vielleicht gar nicht mehr.
Ist für mich aber auch eher 'n Wayne-Thema.
Für mich nicht :icon_razz:.
"You can try to describe me but you'll never define me"

(The Relentness)

4

Sonntag, 29. Januar 2017, 18:11

Mir haben meine sehr geholfen mit ihrer Musik, sogar das Leben gerettet.

Ja, das stimmt.
Man sagt, dass die Hoffnung zuletzt stirbt.
Aber es gibt diesen Moment, in dem die Hoffnung gestorben ist aber du selbst, du lebst noch.
Und dann gibt es Musik, die so wirkt wie jemand, der dich versteht und dir sagt: "Ich weiß, dass die Hoffnung gestorben ist. Komm jetzt, wir gehen."

Das ist unbeschreiblich schön.

5

Montag, 30. Januar 2017, 07:38

aktuell höre ich Bon Jovi. ^^ Ich mag grundsätzlich classic Rock. Bryan Adams hat eine sehr schöne Stimme <3.
Ansonsten wirklich nach Laune. Seeed, Guns N Roses, Metallica (ein paar), Subway to Sally <3, Faun ect

Mikael

Legal Assassin

Beiträge: 7 879

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Januar 2017, 07:58

Absolut megaschwer zu sagen, so als... Multi. >>
Ich hab sowas wie "verschiedene Schubladen", da ist aber jede anders und wenn ich eine davon nenne, vernachlässige ich quasi den Rest sträflich.

Als ne Art Bestandsaufnahme könnte man jetzt folgende <3 nennen:
The Birthday Massacre, Mindless Self Indulgence, Neurotech, Hocico

Generell tendenziell eher Cyberrock, Synthrock, Industrial

Aktuell häng ich aufgrund des Schreibens akut viel im instrumentalen Genre rum, weil ich beim Tippen und Redigieren nur sehr selten Vocals ertrage. Hier liebe ich sowas wie Two Steps from Hell, E.S. Posthumus, Thomas Bergersen oder Audiomachine. @_@


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Ähnliche Themen