Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. Januar 2015, 17:43

Einladung

Hiermit lade ich alle Leute ein, die Lust haben, zu meinem Geburtstag zu kommen.
Ich feiere nach am Samstag, den 31. Januar. Bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit. Ich habs nach hinten verschoben, weil am 17. Tanja Geburtstag hat und am 24. ihre Tochter, sie also an beiden Terminen nicht kann und ich hätte sie gerne mit dabei. Geschenke will ich keine, aber wenn ihr was kleines zu essen mitbringt, wäre das super. sagt hier im thread einfach bescheid, wenn ihr lust und zeit habt, zu kommen.
Ich habe zwar meine Eltern im Haus, aber wir haben den ganzen Keller für uns, das wird kein Problem. Und der Keller ist groß *g* wenn ihr was bestimmtes hören wollt, cd-player ist unten vorhanden, ansonsten müssen wir ohne musik auskommen, denn ich habe noch keine eigenen cds hier. für getränke sorge ich, aber es wäre gut, wenn ihr mir hier schreibt, was ihr gerne trinken wollt, damit ich es dann auch da habe.

Ich würde mich freuen, wenn ihr könnt!
Im Wesen von Beobachtung - seiner wahren Bedeutung - gibt es kein Denken; da gibt es kein Zentrum eines "ichs", das "dich" anschaut
Krishnamurti

2

Freitag, 2. Januar 2015, 13:09

*möp*
könnt ihr mir schreiben, ob ihr überhaupt lust habt zu kommen, unabhängig davon, ob ihr zeit habt? dann habe ich eine ungefähre vorstellung davon, mit wievielen leuten ich theoretisch rechnen kann....
Im Wesen von Beobachtung - seiner wahren Bedeutung - gibt es kein Denken; da gibt es kein Zentrum eines "ichs", das "dich" anschaut
Krishnamurti

Mikael

Legal Assassin

Beiträge: 7 894

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Januar 2015, 13:35

Würde gerne, wird nur vermutlich eher schwer bis unmöglich, weil Kind nix Ferien und zu weit für "mal eben für Stunde hin", weiß nicht wie das gehen soll leider. :/


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



4

Freitag, 2. Januar 2015, 16:08

Wenn ich bis dahin nicht beruflich eingespannt oder sonst wie verhindert bin, komme ich auf jeden Fall gern! Was zu Essen würde ich mir auch noch einfallen lassen, diesmal auch ohne Ingwer. ;)


Mika, dass hier auch Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stünden, muss ich nicht dazu erwähnen, oder? Nur noch mal fürs Protokoll.

5

Freitag, 2. Januar 2015, 17:15

Übernachtungsmöglichkeiten hätte ich btw auch hier, falls das jemand möchte.
Mit Kind verstehe ich das auf jeden Fall, ihr könntet aber hier pennen und Tiny mitnehmen, wenn sie will. Betten haben wir genug. Dann könnte die Kleine auch früher ins Bett, nachdem sie mit uns ein bißchen gespielt und gefeiert hat, aber ich weiß ja nicht, wie sie so drauf ist, ob sie das mitmacht. Ich habe das früher oft mit meiner Mutter so gemacht, hab dann bei Freunden gepennt mit ihr und alles war spannend. Müßt ihr entscheiden, Platz ist auf jeden Fall genug. Ich würde mich freuen, wenn ihr drei kommt. Alkohollastig wird das bei uns eh nicht so, wenn ich mir die letzten Parties bei mir so betrachte. Das war alles eher moderat.
Im Wesen von Beobachtung - seiner wahren Bedeutung - gibt es kein Denken; da gibt es kein Zentrum eines "ichs", das "dich" anschaut
Krishnamurti

kym

glmpf

  • »kym« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 961

Wohnort: NRW

Beruf: Lautmaler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. Januar 2015, 11:49

*push*
Könnt ihr eure Musik mitbringen? In CD-Form? Das wäre toll, dann haben wir Musik da unten im Keller.
Core? Was ist mit dir? Hast du auch Lust zu kommen? Velvet-grey? Dich habe ich noch nicht erreicht....
also, bisher kommen
Tanja
Arno
Ion
Seltsam
Psi
Hajo
Togo
Andrea
Chris
Im Wesen von Beobachtung - seiner wahren Bedeutung - gibt es kein Denken; da gibt es kein Zentrum eines "ichs", das "dich" anschaut
Krishnamurti

Ähnliche Themen