Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das NOA-Haus. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lojko

psycho made by mom

Beiträge: 1 073

Wohnort: Vineta 6, Noa-Haus

Beruf: Killer

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 28. März 2018, 16:24

Weiß auch nich, was das Propagandafernsehen mit dem ganzen Emanzipationskram bezwecken will, den sie da auf öffentlich rechtlichen raushauen.
Als wärn die Weiber in der heutigen Zeit nich emanzipiert genug.
Vielleicht wolln die da oben, dass dem weiblichen Geschlecht irgndwann Eier wachsn, damit sie sich selbst begattn könn.
Dann brauchen sie keine Männer mehr, für gar nüscht.

Wir gucken seit Ende der 90er kein Fern mehr, hattn auch nie eigenes Empfangsgerät und GEZ habn wir auch nie gezahlt :icon_smoker:.
Fällt wohl unter ziviler Ungehorsam :icon_ugly-dance:.
Too weird to live, too rare to die!
+++
~Ich bin tolerant. Ich hasse alle.~
+++
"Zwei gingen hinein, einer kam heraus, tick tack, einer im Sack."
(Dr.Wonder)

42

Mittwoch, 28. März 2018, 16:39

naja, die privaten Fernsehsender sind doch im Grunde genommen genauso "Mainstream" und "gleichgeschaltet".


Vermutlich sind sie das, ja. Aber von denen war überhaupt keine Rede - meine Alternative zur ÖR-Glotze ist auch nicht die private Glotze, sondern überhaupt keine. Seit in NRW DVB-T abgeschaltet wurde, kann ich nicht mehr fernsehen und musste schnell feststellen, dass das für mich ein wahrer Segen ist.


Um sich eine eigene Meinung zu bilden ist es ohnehin ganz gut, wenn man unterschiedlichste Informationsquellen nutzt.


Ja, absolute Zustimmung. Wobei ich persönlich diverse "alternative" Quellen schon für grenzdebil halte.

Zum Thema: Seit ich auf Netflix "Breaking Bad" und, auf Empfehlung, "Thirteen reasons why" gesehen habe, bin ich wohl für die üblichen deutschen Serien zu sehr verwöhnt. Sender wie HBO gibt es hierzulande eben nicht und Phoenix oder arte reißen es nicht raus.
Im Moment habe ich nicht mal ein Netflix-Abo - mir fehlt schlicht die Zeit. Es gibt zu viele andere interessante Dinge.

Das nächste, was ich sehen möchte, ist 3% - im Original, sobald meine Sprachkenntnisse etwas besser sind. Noch etwas, was das Fernsehen meist nicht bietet.

Elena

Starseed

Beiträge: 1 073

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 28. März 2018, 18:48

hmm, ja ... verstehe, ihr schaut also kein TV, d.h. ich kann mir hier Fragen diesbezüglich zukünftig sparen. *Thema abhakt*
... und "Kram" über Emanzipation dann wohl auch ... :icon_schriftsteller2: ,,, irgendwie wird meine Liste hier immer länger ... *seufzt* ...

@ ion

mit netflix & Co habe ich bisher noch keine Erfahrung, deswegen kann ich bei den Serien, welche du erwähnt hast wohl auch nicht mitreden. Aber vielleicht irgendwann mal, wer weiß. :icon_nixweiss:
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

44

Donnerstag, 29. März 2018, 05:22

Zitat von »Elena«

mit netflix & Co habe ich bisher noch keine Erfahrung, deswegen kann ich bei den Serien, welche du erwähnt hast wohl auch nicht mitreden. Aber vielleicht irgendwann mal, wer weiß. :icon_nixweiss:


Du kennst BREAKING BAD nicht? :icon_eek: ;)
Netflix kostet irgendwas um die 12€/Monat, wenn man HD will und ist monatlich kündbar. Der erste Monat ist kostenlos, so weit ich mich erinnere und du brauchst zum Gucken einen Browser oder einen entsprechend ausgerüsteten Fernseher.
Was mir an Netflix besonders gut gefallen hat, war die Möglichkeit der Wiedergabe in Originalsprache und mit Untertiteln in Originalsprache.

Ich hatte noch nie einen eigenen Fernseher, eine TV-Karte für den PC bzw ein USB-Stick war mir für das gebotene Programm genug.
Könnte auch durchaus sein, dass ich mir mal wieder einen DVB-C-fähigen Stick anschaffe, um Kabelfernsehen empfangen zu können, aber im Moment fehlt mir dazu die Zeit.

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 963

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 29. März 2018, 12:48

/me guckt auch kein Fernsehn, obwohl er es könnte. Zumindest steht hier ein Receiver, aber der ist kaum bis nie in Benutzung.

Netflix gibts hier allerdings nicht (noch nicht, schätze ich), weil finanziell nur eine Sache geht und ich hab Prime - also muss das erstmal ausgereizt werden. ;-) Da schauen wir abends mit dem Kind (naja, ist sie ja nicht mehr, Macht der Gewohnheit...) die alten Folgen King of Queens zur Zeit.

Bei Serien hängen wir noch immer bei L-Word fest und kommen da grade nicht recht voran, weil die letzte Staffel so nervig ist und keiner Bock hat, das weiter zu gucken. Aber ich hab hier die Regel aufgestellt, dass wir erst eine neue Serie beginnen, wenn die alte fertig ist. ;)

Ich kenn Breaking Bad übrigens auch (noch) nicht, aus eben jenen Gründen, siehe oben. Zu viele angefangene Serien. Zu viel auf der WuLi.
Und ich hätte auch verdammt gerne HBO, da laufen nämlich angeblich die ganzen coolen Stephen King Serien, die man hier nicht anschauen kann. >< Muss mal beizeiten schauen, ob es die wenigstens auf DVD gibt.
Der Nebel, Mr. Mercedes etc.

Ich guck derzeit eigentlich hauptsächlich Zeugs auf youtube - das lässt sich hier so schön über die XBox streamen.

Wenn Mo schläft oder nicht da ist und ich beim Malen irgendwas nebenbei brauche, dann guck ich da so gern die Dokus vom "RealStories"-Channel. Kann ich absolut nur empfehlen. Da geht es quasi um... alles! Alles total interessant und toll gemacht. Ob das jetzt seltene Krankheiten sind, dicke Kinder, bemerkenswerte Menschen, außergewöhnliche Schicksale ... ist allerdings auf englisch, deswegen mag Mo das meistens nicht mitgucken.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



Elena

Starseed

Beiträge: 1 073

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 29. März 2018, 21:44

ich gucke ja mittlerweile auch viel Zeugs auf youtube oder ich nutze die Mediatheken der TV-Sender. Ich habe noch so einen alten Röhrenfernseher, den ich geerbt habe. Und da ich hier alles über Vodafon/Kabel Deutschland laufen habe, also Internet, Telefon und TV als "Paket" ... habe ich eben auch Kabelfernsehen. Und zusätzliche Bezahlangebote wie Netflix, Amazon Prime, Maxdome. oder wie die alle heißen, würden meine Fixkosten erhöhen, die ich momentan aber möglichst gering halten muss/möchte.

"The L Word" ... *gerade mal gegooglt hat* ... :-) ... hab´s mir fast schon gedacht wofür das "L" steht. Mika, jetzt hast du mein Interesse an der Serie entzündet und zugleich auch wieder ausgelöscht, weil du geschrieben hast, dass du die nervig findest.

Aber ich kann Mo verstehen, wenn sie nicht gerne die Sachen auf englisch gucken mag. Ich würde es auch eher bevorzugen das in deutsch zu schauen. Ich bin zwar der englischen Sprache mehr oder weniger mächtig, aber um Feinheiten zu verstehen bzw. heraus zu hören geht doch nichts, über die eigene Muttersprache. Ich würde in englisch das zwar alles so halbwegs mitbekommen, aber eben wohl nur halbwegs. Schön wäre es vielleicht zuerst einmal in Deutsch und dann in Originalsprache gucken.

Und so klassische Serien im TV, da gucke ich Big Bang Theorie. Die läuft zwar schon in der x-ten Wiederholung, bis auf die "neue" Staffel, aber das kann ich mir noch am ehesten angucken. "2 Broke Girls" mag ich auch, aber ich habe da glaube ich auch nicht alle Folgen von gesehen. Ich bin da nicht so konsequent mit dem gucken. Ich bin vom Typ aber auch so, das ich eine Serie nicht weiter gucken würde, wenn sie mir nicht gefällt, nervt oder langweilt. Könnte dann aber sein, das ich sie später irgendwann vielleicht in der 3ten Wiederholung dann doch weiter anschaue, oder einfach ein paar Folgen nicht gucke und dann doch wieder. Ich schaue mir aber auch Filme nicht zu ende an, wenn sie mir auf den Nerven gehen oder so.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Mikael

Legal Assassin

  • »Mikael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 963

Wohnort: Andromeda

Beruf: Masterchief

  • Nachricht senden

47

Samstag, 31. März 2018, 10:52

Ach, L-Word ist schon okay, schau es dir einfach mal an.
Mir gehen manche Figuren nur einfach zunehmend auf den Zeiger, aber das täten sie einfach im realen Leben auch, also... ganz normal. ;D
Wir sind aber jetzt auch schon bei der letzten Staffel. Gibt da halt so einige Figuren und manche mag man einfach lieber und manche nicht, ist ja immer so. Zumindest ist es nicht so schlimm, dass deswegen die ganze Serie nicht zu Ende geschaut wird. ^^
Das wäre ja Blödsinn.

Man muss sich halt in dem Fall auf eine Serie einlassen, die sich nicht gaaaaaaaaanz so ernst nimmt (was gut ist), in der es vor Klischees nur so wimmelt (was Absicht ist) und .. naja, in der es hauptsächlich um Frauen geht, also wäre das zumindest für dich eventuell sogar ganz interessant. ;)
Ich find's ganz unterhaltsam; ist jetzt aber nichts mega intellektuelles oder so.


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.



48

Dienstag, 3. April 2018, 07:37

L Word ist völlig langweilig. Da war Denver Clan ja lustiger. Oo Ich hab mal reingeschaut vor Jahren, aber mich zu Tode gelangweilt. Dann lieber Sex and the city. ^^
Prime haben wir auch, leider bleibe ich oft bei Serien hängen, die sowas von meinen Geschmack treffen, daß ich süchtig werde.. sie aber nach einigen Folgen einstellen. Das ist.. gna.
So ergangen bei american gods und preacher. :/
Durchgeguckt habe ich Vikings. Natürlich. xD
Lucifer.. war zu anfang lame, dann aber doch etwas lustig und somit kann mans gucken.

Elena

Starseed

Beiträge: 1 073

Wohnort: 25 lightyears away

Beruf: Transformer

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 3. April 2018, 18:23

L Word ist völlig langweilig. Da war Denver Clan ja lustiger. Oo Ich hab mal reingeschaut vor Jahren, aber mich zu Tode gelangweilt. Dann lieber Sex and the city. ^^

"Sex and the City" ... das habe ich damals auch geguckt, lang ist´s her. :-)
... und Friends ... und Gilmore Girls ... und Buffy, Angel, Charmed etc.

Naja, momentan habe ich ja auch kein Prime, wenn L Word nicht im deutschen Free TV kommt kann ich das derzeit eh nicht gucken. Die kurzen Sequenzen auf youtube helfen mir jedenfalls nicht wirklich dabei mir eine Meinung darüber zu bilden. Vielleicht kommt das ja mal wieder auf sixx oder so, dann kann ich mal schauen ob´s mir gefällt oder ob ich´s auch langweilig finde.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)